Apoldaer Bravehearts

Ilmtal News 6/2021

PreSaison hui – Saisonstart pfui - Titel in Gefahr

Die 12. neue TOHL-Saison gestartet - schlechtester Start ever – Titel in weiter Ferne


Es ist soweit, Woche eins der zwölften Saison der neuen TOHL ist vorbei und blankes Entsetzen macht sich breit.

Die PreSaison war sehr vielversprechend, einen Sieg dieser gab man nur aus der Hand, weil man „Pille“ zu viel zumutete und dieser in den letzten beiden Spielen Nerven zeigte. Aber trotzallem, die PreSaison war vielversprechend, die Umstellung Escuderos auf den Flügel zeigte erste Früchte, Desbuts und Tudeski konnten sich warm schießen und generell, die Einstellung stimmte. Kok konnte sich mit seinem Namensvettern Cock einen ersten Schwanzvergleich unterziehen (Anm. d. Red. Den hat er leider verloren) und auch die Einsätze der Nachwuchsspieler waren vielversprechend.

Nun startete die Saison und in Spiel 1 konnte Sieg Nr. 1 eingefahren werden. Schwerstarbeit, aber am Ende in Overtime erfolgreich. Besser waren aber die Gegner, was sich in den beiden folgenden Spielen fortsetzte. Die Raptoren vernaschten uns ab der 10. Spielminute. Bis dahin spielbeherrschende Bravehearts, die Verletzung Desbuts, der Gegentreffer und in der 10. Minute der verdiente Ausgleich. Ab dann spielten nur noch die Raptoren, Apolda konnte nur aus der Distanz ein Schüss’chen wagen, welche Buresch aber keine Sorgen bereiteten. Nach der Verletzung von Neuzugang Stag brachen alle Dämme, es war ein Spiel auf ein Tor, keinerlei Einsatz, keinerlei Gegenwehr.

In Spiel 3 gegen die Horselords wollte Schleyffersson dann Junggoalie Pillermann erste „echte“ Spielpraxis geben. Keine gute Idee, wenn man sah, dass die Vordermannschaft ihn im Stich ließ. So verlor man als einziges Team des Spieltags ohne Torerfolg. Und der schlechteste Saisonstart ever war in Sack und Tüten.

Der schlechteste Start? Es gab doch noch mehr 2 Punkte Starts… Das mag stimmen, aber wenn man sich die Ergebnisse anschaut, wird es deutlich:
Saison 2 – 2 Punkte, 10:12 Tore, 94 Schüsse, 84 Hits
Saison 6 - 2 Punkte, 10:10 Tore, 74 Schüsse, 88 Hits
aktuell hingegen: 2 Punkte, 4:11 Tore, 61 Schüsse und nur 56 Hits.

Einsatz sieht anders aus! Kaum Torgefahr und viel zu wenig Körperkontakt.
Der 3. Titel ist somit in akuter Gefahr. Nach Saison 8 und 10 wollte man nun in Saison 12 angreifen und den nächsten Titel an Ilm und Saale holen. Dafür bedarf es aber einer enormen Steigerung, denn wenn sich Desbuts erholen sollte, wartet auf ihn mit 7 Kameraden ein intensives Trainingslager und dies muss durch die verbliebenen Spieler ausgeglichen werden.

Hoffen wir, dass der Trainer seinem Namen alle Ehre macht und das Team motivieren und positiv einstellen kann. Gerade in der folgenden Woche warten mit den Steelers, Predators und Brokers mächtig harte Brocken auf’s Team.


Bleiben Sie uns wohlgesonnen
Ihr Schluck Specht
Ilmtal News

Freitag, den 18.Juni 2021 - 16:23 Uhr - Apoldaer Bravehearts

Zur Diskussion