Raptors Bissingen

In Zukunft wird mit leerem Tor gespielt!

In Bissingen ist die Krise Teill2 angekommen.
Nach der ersten kleinen Krise hatten die Raptors eine sehr positive Serie mit einigen Siegen gehabt.
Nun sieht es wieder anders aus.

Was die Raptors wohl mittlerweile anerkennen müssen ist, dass der Fahrstuhl niemals enden wird. Schon in den letzten Jahren waren wir sehr inkonstant. Immer wieder kam es vor, dass wir unter dem Playoffstrich standen aber uns immer wieder retteten, sogar eine ordentliche Platzierung herausspielen konnten. Dennoch ist es enorm anstrengend mit solchen hefigen Schwankungen.

Doch woran liegt das?
Das Problem wird schon seit Jahren im Tor ausgemacht. Jahrelang können Goalies nicht glänzen und für Stabilität sorgen.

Fangen wir mal an bei Wim VanBummeln. Aus Apolle geholt und durch mehrere Camps großgezogen. Konnte in der Regular Season seine Leistung nicht abrufen, dafür hat er in den Playoffs immer überragt! Das Problem an dieser Sache ist, dass man die Playoffs nunmal zuerst erreichen muss. Tja und mittlerweile ist der Belgier, dem man gefühlt ein Jahrzehnt der TOHL Seasons gegeben hat, bei den Mercenaries in der Reg Season bei 95% Fangquote. FRUSTRIEREND!

Zwischendurch versuchte man es mit Cyril Snear - ebenso inkonstant und mittlerweile spielt auch der woanders mit einer Quote über 92%.

Die Raptors holten letzte Saison Benjamin Buresch vom Top Team der Steelers. Mit großen Lorbeeren und mit viel Hoffnung kam der Goalie zu den Raptors. Leider konnte er nur minimal zur Stabilität beitragen. In den Playoffs dann die Wende, er konnte brillieren!

Doch was nun? Start der nächsten Saison und Buresch rutscht unterirdisch ab, für seine Verhältnisse zumindest. Die 88% Fangquote ist die schlechteste in seiner Karriere.

Ice Ing, als Ersatz geholt für das Camp von Derrayne, welches verschoben werden musste, ist sogar noch unterirdischer mit einer Quote von aktuell 83%.

Len Derrayne als junge Goaliehoffnung gedraftet ist in dem Trio mit 89% noch der Beste. Damit hat sich der Youngster vorerst die Starting Position verdient.

Nunja wenn man sich die Quoten so anschaut, dann muss man zwangsläufig an die Defense und viele Schüsse aufs Tor anschauen. Wirft man einen Blick auf die Defenses heute und der Vergangenheit, dann wird man feststellen, dass diese (meiner Meinung nach) sogar richtig gut ist. Naja zumindest auf dem Papier was dass Personal angeht. Auch hier werden diese Saison Schwächen offenbart.

Die Offense punktet diese Saison eigentlich relativ gut und Harmoniert.

In der Vergangenheit hab ich hin und wieder auch getradet um etwas zu verändern aber gebracht hat es nichts. Der eine oder andere musste aus Gründen der Verjüngung gehen und Patz für zukünftige Leistungsträger machen.
Dennoch bin ich der Meinung dass die Mannschaft nicht gewaltig viel schlechter geworden ist. Hier darf gerne widersprochen werden, falls es jemand anders sieht.

Was ich anerkennen muss ist, dass die Raptors mittlerweile Gemisswirtschaftet wurden und eher zum unteren Drittel der Liga gehören, höchstens Durchschnitt sind. Die Hoffnung die bleibt, ist dass unsere Youngsters welche wir heranziehen eine goldene Zukunft schaffen.

Wir sind definitiv in der Rubrik "NOT" oder "COLD".

Wir wünschen uns dass in Zukunft ohne Goalies gespielt wird, damit wir auch mal eine Chance haben..

Allen einen schönen Mittag und das Geheule hat hier auch vorerst ein Ende. ABER ich komme wieder, ist nur eine Frage der Zeit. Das Gejammer gehört zu Bissingen, wie das Viadukt nach Bietigheim.

Grüße
GM Tim

Mittwoch, den 21.Oktober 2020 - 10:53 Uhr - Raptors Bissingen

Zur Diskussion