Weser Voodoo Klan

VOODOO 2020

Corona geht und die TOHL kommt und mit ihr der neue, rundgenerierte Weser Voodoo Klan. Es hat sich viel getan im Kader der genadelten, sowohl bei den Profis, als auch im Farmteam. Das weckt natürlich große Erwartungen bei den Fans und der ganzen Stadt. Dazu hat man mit der "Chicken Feet Bar" und dem "Lesum Natural Graveyarding" zwei neue Nebensponsoren gewinnen können, die den Klan einen weiteren Schritt voran bringen können.
Wir hatten Gelegenheit, darüber mit dem Besitzer, Präsident und Haupt-Nadelanspitzer, Björn "Voodoo-King" Kubler zu sprechen:

R: "Guten Tag mein König"
KK: "Setzen!"
R: "Danke"
KK: "Rum?"
R: "Es ist 9 Uhr morgens?"
KK: "Ich merke schon, sie passen nicht zum Voodoo Klan"
R: "Apropos, es hat sich Einiges getan bei den Voodoos. Ihr Farmteam hat ein völlig neues Gesicht erhalten und auch bei den Profis hat man sich von vielen alteingesessenen Spielern verabschiedet."
KK: "Kommt da ne Frage, oder kann ich wieder gehen und sie schreiben einfach, was offensichtlich ist?"
R: "Äh ja, die Frage, was ist die neue Ausrichtung der Voodoos?"
KK: "Heilige Mutter Marie Claire! Das wird ja ein richtig investigatives Interview. Also gut, nach den letzten eher mäßigen Jahren, sind wir zu der überraschenden Erkenntnis gekommen, dass wir unser Team punktuell, positiv, radikaler ändern müssen, als in den letzten Jahren. Unser Farmteam war völlig überteuert und ineffektiv. Mit dem neu aufgestellten Team wollen wir um die Farmteam-Meisterschaft mitspielen."
R: "Ernsthaft???"
KK: "Klappe halten und zuhören!"
R: "Ja, eure Heiligkeit."
KK: "Unser Pro-Team war letzte Saison komplett falsch aufgestellt und ausgerichtet. Wir sind in der Pre-Season in einen leichten Traderausch verfallen und haben so lange rumgewurschtelt, bis wir kein Team mehr hatten. Als wir das korrigiert hatten, war die Saison quasi gelaufen. Diese Jahr wollten wir von Anfang an möglichst alles richtig machen."
R: "Das ist ihnen in weiten Phasen ja gelungen. Auch ein blindes Huhn findet mal einen Rum."
KK: "Mal nicht so frech, du Vogel!"
R: "Tschuldigung, der Rum haut ganz schön rein."
KK: "Wir haben in der Offensive mehr Scoringpower dazu gewonnen und defensiv mehr Kraft und Präsenz auf dem Eis. Dazu ist es uns gelungen, das Team zu verjüngen mit echtem Potenzial für die Zukunft."
R: "Sie sprechen von Sexwale, Odavec und Alvarez."
KK: "Genau, die Jungs werden in Zukunft noch für Furore sorgen."
R: "Eine Problemzone ist aber die Torhüterposition. Cloud war in der Vergangenheit oft angeschlagen"
KK: "Das stimmt, wir mussten aus finanziellen Gründen leider Jack Pott abgeben und haben hinter Dan Cloud ein kleines Loch..."
R: "Hi Hi Hi"
KK: "Sind sie betrunken oder blöd?"
R: "Schulligung, der Rum."
KK: "Also, hinter Cloud haben wir mit Positas z.B. top Potenzial für die Zukunft, aber er ist diese Saison noch nicht soweit, ein 100%iger Ersatz für Cloud zu sein, dafür braucht es noch ein bis zwei Trainingslager. Aber er wird die Zeit bekommen und in nicht allzu ferner Zukunft zu den besten Goalies der Liga gehören, das garantiere ich Ihnen."
R: "Apopo Zeit, ich glaue, ich solle mal wohin, wo fische Luft und so is und übehaup."
KK: "Na dann, schön, dass Sie hier waren und fahren sie vorsichtig!"
R: "Urrrrrgh"
KK: "Die Hühnerfüße waren wohl nicht so ihr Ding. Madeleine, einen Eimer für Monsieur, er musste kotzen!"

Wir danken GM "King" Kubler für das aufschlussreiche Gespräch und sind gespannt, wie sich der neu aufgestellte Voodoo Klan schlagen wird.

P.S. Unser Reporter ist übrigens am nächsten Morgen auf dem alten Friedhof im Sumpf aufgewacht und kann sich an nichts mehr erinnern, inklusive seines Namens. Die Redaktion allerdings komischerweise auch nicht.

Montag, den 15.Juni 2020 - 12:47 Uhr - Weser Voodoo Klan

Zur Diskussion