Raptors Bissingen

Ist der Raptor aus dem Haus...

...tanzen die Waschbären auf dem Tisch.

Die Waschbären haben am heutigen Vormittag einen Artikel in Bezug auf die Transferverhandlungen zu Alexander Petrow veröffentlicht.

Wenig sachlich ging es in dem Artikel darum Petrow in ein schlechtes Licht zu rücken und Raptors GM Tim als gierig und geizig darzustellen.

Dass Petrow eine Bewerbung geschrieben haben soll sehen wir als Missverständnis aus dem vorausgehenden Interview, nun gut die Raccoons haben den Kommentar Petrows: "Wer saufen kann und danach noch spielen kann..." eben als Bewerbung für das Team der Russenmafia interpretiert.

Die Verhandlungen begannen zunächst vielversprechend aber drohten mit dem Lauf der Zeit immer zäher zu werden. Dass manche Spieler das Waschbärkostüm vermutlich nie ablegen dürfen, mögen alle Götzen dieser Welt mit ihnen sein, lies sich schon vor den Verhandlungen erahnen.

Da die Raptors zurzeit im Allgemeinen Tradefreudig sind und das Team umkrempeln stand am Ende die Frage im Raum wie man Alabama Thunderpussy und Alexander Petrow in einen Deal bekommt.
Das 1vs1 Angebot der Waschbären wurde wegen des erheblichen Gehalts von Alabama abgelehnt. Man muss das schon ausgleichen... sprich einen anderen teuren Spieler abnehmen oder einen lebenslangen Biervorrat für Spieler und Ärzteteam der Raptors.


Beides schien nicht möglich. Als die Verhandlungen zu scheitern drohten, stürzte Volltrunken Radek Havlat in den Raum. "ihr könnt doch auch *hicks* misch verpflischten" zischten die Worte aus seinem nicht mehr ganz so sauber riechenden Rachen. Radek kniete sich vor Raptors GM hin und flehte und winselte um einen Wechsel.

Und wir dachten bei den Raccoons gibt es nur Hammerhart(e) Typen!
Nunja der gute Radek hörte sich eher an wie eine weiche (Thunder)p#ssy!
Bei einem Team das im Schnitt etwa 1 Drittel in Unterzahl verbringt kann man solche Typen natürlich nicht gebrauchen. Ihn als Rakete zu bezeichnen halten die Raptors eher für lächerlich.

Dass es dann auch noch ein anonymer Hammerhart(er) Typ auf den komplett unschuldigen Petrow abgesehen hatte war ja klar. Nun fällt er verletzt aus. Da war doch die Mafia im Spiel!

Der Artikel der Raccoons ausgehend vom befreundeten GM Sly23 kam zwar wenig überraschend aber doch phänomenal wie eh und je heraus!

Da unsere Berichte nicht halb so gut sind wie die der Waschbären, wir ziehen unseren Hut, hören wir nun auch auf...

Einen Artikel wie den vorhergehenden lassen wir aber nicht auf uns sitzen..
Aber wie sagt man so schön: "Ist der Raptor aus dem Haus, tanzen die Waschbären auf dem Tisch" oder auf der Nase anderer herum...

Es grüßt Schwätzkoinscheissanmeno - Pressesprecher der Raptors.

Mittwoch, den 21.August 2019 - 13:58 Uhr - Raptors Bissingen

Zur Diskussion

Headlines