Weser Voodoo Klan

Ein Ende an der Weser?

Moin!
Aktuell kriselt es an der Weser. Da aktuell dem Voodoo Klan unfaire und "moralisch unlautere Verhandlungstaktiken" vorgeworfen werden, folgt nun diese humorlose Pressemitteilung (sorry, aber mir ist nicht mehr zum Spaßen).
Ich gehe hier nicht auf die genauen Umstände ein um keine Grundsatzdiskussion loszutreten, die ins endlose laufen würde und auch weil ich hier keinen GM im speziellen angreifen oder beschuldigen möchte. Aber das mir schlechtes Verhalten bei Trades vorgeworfen wird, ist, wenn es nicht so traurig wäre, zu totlachen. Ich habe mich immer fair bei Trades verhalten und immer vernünftige, ausgewogene Angebote abgegeben. Es möge sich bitte der GM melden, der sich von mir jemals über den Tisch gezogen gefühlt hat oder sich in irgendeiner Weise unfair behandelt gefühlt hat!
Ich gehöre dank eines enorm niedrigen SC in den Jahren seit meiner Zugehörigkeit, zu den GMs, die sich mehr oder weniger von den Brotkrumen ernährt, die vom Teller der Big Deals fallen. Diese Saison, wo endlich mehr Geld zur Verfügung steht, bekomme ich immer noch keine Big Deals, weil andere Teams mit ihren Spielern um sich werfen wie Kamelle beim Kölner Karnevalsumzug.
Jeder GM verfolgt seine eigene Taktik und das respektiere ich. Ich habe stets versucht fair und ausgeglichen zu verhandeln, was mir nach meiner Meinung auch gelungen ist.
Aber wenn ich jetzt zum "Bad Boy" der Liga gemacht werden soll, weil ich einen Handel, den ich angefangen habe zu Ende bringen will, bevor ich mit dem nächsten verhandle (dem ich offiziell kein Angebot gemacht habe, sondern er mir), dann bin ich hier vielleicht falsch.
Daher gebe ich mir 72h Zeit um meinen Zukunft in der TOHL zu überdenken.

Gruß
Björn
(noch GM) vom Weser Voodoo Klan

P.S. Wer also Interesse an meinen Spielern hat, muss vielleicht nicht lange warten. Dann kann sich jeder das beste aussuchen, wie seinerzeit bei den Freibeuters oder den Ice Axes.

Mittwoch, den 06.März 2019 - 08:45 Uhr - Weser Voodoo Klan

Zur Diskussion

Headlines