Heiß und Kalt

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 18

Freitag, den 23.August 2019 - 21:31 Uhr

WHO'S HOT: Alexander Roesch. Einer der Spieler, die das Waschbärenkostüm niemals ablegen dürfen, mögen alle Götzen dieser Welt mit ihnen sein. Vier Buden im Spiel gegen die Aliens dürften Antwort genug sein, warum dieser Herr auf ewig unverhandelbar bleiben wird.

WHO'S NOT: Die ärmste Wurst der Liga heißt Hans. Der Jamaikaner mit ostdeutschen Wurzeln durfte in der Londoner Not zuletzt regelmäßig auf's Eis. Der 19 Jahre alte 64'er schnürte zwar zwei sensationelle Doppelpacks in Folge, konnte die Niederlagen seiner Shadows aber dennoch nicht verhindern. Was u.a. daran lag, dass er gegen die Cobras auch bei vier Gegentoren auf dem Eis stand. Schöne Wurst.

WATCH FOR: Sacary Bagno. Seit 10 Spielen punktet der französische Right Wing aus Lichtenrade konstat. Gerne auch mal doppelt oder dreifach. Wann immer die Nummer 11 der Cobras auf dem Eis steht, schlägt der Gegner Alarm.

BETWEEN THE PIPES: Babak Klabauter. Nach zwei Siegen mit jeweils nur einem Gegentor bei einer Fangquote von knapp 95% wurde Babak zum Torhüter der Woche ernannt. Der EC Los Noxious steuert so souverän in Richtung Play-Off's und der Klabautermann bleibt ein guter Geist, der in schwierigen Lagen hilft.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 17

Samstag, den 17.August 2019 - 11:33 Uhr

WHO'S HOT: Schwede. Linksaußen. 21 Jahre alt. 17 Saisonspiele, 14 Tore. Darunter ein Hattrick am gestrigen Freitag gegen die Aliens. PowerPanther Casparsson ist wahrlich ein echter Edwinnertyp!

WHO'S NOT: Vladimir Dragoner ist der tragische Held der chronisch erfolglosen Engineers. 9 der letzten 10 Saisonspiele gingen verloren und auch in der zurückliegenden Woche setzte es drei Niederlagen. Dragoner, unbeholfen wie ein Pferd, stand hierbei bei gleich sechs Gegentreffern auf dem Eis. Und so spottet die TOHL: Dragoner? Halb Mensch, halb Vieh, verteidigen lernt der nie!

WATCH FOR: Niklas Habicht. Die ganze Liga in Habachtstellung: Niki hat getroffen! Nach gerade einmal 82 erfolglosen Abschlussversuchen platzte der Knoten gegen die - sorry für soviel Bloßstellung - Engineers. Niklässiger Typ!

BETWEEN THE PIPES: Wenig zu lachen hatten Igor Romanov und Rade Berger. Während im Duell der Farmteams der Bravehearts und Raccoons Apoldas Berger gleich zehn Mal hinter sich greifen musste, widerfuhr Romanov dieses Schicksal gar doppelt so häufig. Endstand in der etwas faden Partie: 10:20!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 16

Samstag, den 10.August 2019 - 13:39 Uhr

WHO'S HOT: Die Bravehearts aus Apolda sind die Mannschaft der Stunde - fünf Siege in Serie, 9 der letzten 10 Partien gewonnen. Einen Löwenanteil an dem derzeitigen Höhenflug hält ein Spanier. Während in Villabajo noch geschrubbt wird, wird mit Villegas schon wieder gefeiert!

WHO'S NOT: Bei unseren Freunden aus Bergisch Gladbach läuft es hingegen nicht so rund. Drei knappe Niederlagen mit jeweils nur einem Tor Unterschied musste man in der vergangenen Woche verdauen. Und Sportkamerad Habicht (77 Schüsse, 0 Tore) denkt sich indes offensichtlich weiter: Meine Abschlussstärke, die verbergisch.

WATCH FOR: Maxl Roesserhofer. Die Horselords haben einen unbesungenen Helden in ihren Reihen. 29 Spiele, 6 Tore, einen Assist. In zehn Jahren. Wo immer Not am Mann ist und Maxl aus dem Hut gezaubert wird, lässt der Ösi Punkte sprechen. In dieser Saison gelangen ihm mit 2 Minuten Eiszeit im Schnitt bei zwei Torschüssen ein Treffer. Von solchen Quoten kann die SPÖ nur träumen.

BETWEEN THE PIPES: Benjamin Buresch. Der ewiger Steeler ist nun ein Raptor - was für ein Sensationstransfer. Sven Buechner wechselt ebenfalls die Fronten und tauscht das Trikot der ausgestorbenen Urzeitviecher gegen das Stahlarbeitershirt. In den Fanlagern beider Teams kam dieser Wechsel überhaupt nicht gut an. Beim nächsten Derby darf man mit Schmähgesängen gegen beide Schlussmänner rechnen. Quasi eine Bu(h)-Bu(h)-Situation.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 15

Freitag, den 02.August 2019 - 17:32 Uhr

WHO'S HOT: Was kann es für einen Stürmer schöneres geben als einen Hattrick? Zwei Hattricks! Game, Set and Matsch_kowski für Vitalij!

WHO'S NOT: Kurzes Update aus Bergisch Gladbach. Niklas Habicht, der Vogel, hat es nunmehr bereits 69 Mal probiert und kein einziges Mal getroffen. Wann wird das blinde Huhn endlich ein Korn finden?

WATCH FOR: Joschka Kroetenohr. Drei Jahre hat er auf einen Einsatz in der TOHL warten müssen. Gegen die Raptors spendierten ihm seine Aliens drei Minuten Eiszeit. Kroetenohrs Bilanz: zwei Schüsse, ein Tor. Das kommt bei Kroeten manchmal vor.

BETWEEN THE PIPES: Heino Wacholderbeere. Spieler des Monats Juli. 11 Spiele, 9 Siege, 92% Fangquote. Dieser Hexer wird noch das eine oder andere "Abra-Cobra-dra" aussprechen.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 14

Samstag, den 27.Juli 2019 - 09:52 Uhr

WHO'S HOT: Wer dreht sich schneller um die eigene Achse als ein Gyros-Spieß? Wer ist cooler als ein geeister Ouzo? Wer serviert genauer als jeder Tavernen-Kellner? Kostas Samos!

WHO'S NOT: Tim Erdgas. Reinickendorfs Problemwaschbär war mit 144 Strafminuten in die Partie gegen die Steelers gestartet, in der er es dann endgültig maßlos übertrieb. Erst ließ er sich von Tewksbury vermöbeln, um dann ohne Handschuhe auf das Eis zurückzukehren und lediglich 13 Sekunden nach Ablauf seiner Strafe auch noch auf Yungelson loszugehen. Abermals verließ Erdgas das Eis wie ein geprügelter Hund und bekam zu allem Überfluss auch noch 5 Spiele Sperre aufgebrummt. Yurij Kalinchuk gefällt das nicht.

WATCH FOR: Athanase Myanhizi. Die Freiburg Hawks fuhren am Tabellenende zwei wichtige Siege ein und haben den Abstand zum Feld verkürzen können. Der Deutsch-Ostafrikaner trug in der vergangenen Woche vier Tore und zwei Assists zu diesem Hoffnungsschimmer bei. Jetzt ist ganz Freiburg heiß auf die Play-Off's. Na, dann nüscht wie Rwanda!

BETWEEN THE PIPES: Die Engineers gingen in den letzten vier Spielen als Verlierer vom Eis. IMMER mit dabei: Bruce Schoen. Bereits 1919 Minuten verbrachte der ausdauernde Kanadier in dieser Saison auf dem Eis - das sind stolze 166 Minuten mehr als die Nummer 2 dieser Statistik, Heino Wacholderbeere. Nächste Woche Freitag ist dann endlich spielfrei. Die Schoensten Pausen sind lila.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 13

Freitag, den 19.Juli 2019 - 20:40 Uhr

WHO'S HOT: Espen Laub. Die norwegische Legende der KEG trifft derzeit nach Belieben. Bereits fünf Spiele in Serie konnte sich Laub in die Torschützenliste eintragen. Wie die Gegner derzeit vor ihm zittern dürften, kann man nur erahnen.

WHO'S NOT: Beim Weser Voodoo Klan klemmt es an allen Ecken und Enden. In der vergangenen Woche drückte der Schuh wieder einmal besonders im Powerplay. 0 Tore aus 9 Versuchen und insgesamt nur 8,3% Erfolgsquote im Saisonverlauf. Das wirkt schon recht klanlos.

WATCH FOR: Ramasan Tagajev ist die Vorlagenmaschine der Predators. Bereits 18 Tore bereitete der Tschetschene in 17 Einsätzen vor. In der vergangenen Woche waren es gar fünf Assists in zwei Spielen. Ramba-Zamba mit Ramasan!

BETWEEN THE PIPES: Buresch, Wachholderbeere und McAlbustier kämpfen um den Titel "Spieler des Monats". Drei Torhüter auf den ersten drei Rängen hat es in der TOHL-Historie wohl so oft auch noch nicht gegeben. So degradiert die Qualität zwischen den Pfosten die unzähligen erfolglosen Angreifer zu wahren Vollpfosten.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 12

Freitag, den 12.Juli 2019 - 10:04 Uhr

WHO'S HOT: Claude Puente. Der französische Offensivverteidiger punktet seit acht Spielen konstant. Der Meister aus Bremen kommt langsam in Fahrt und ist nach leichten Startschwierigkeiten nun wieder einer der dickeren Fische im TOHL-Teich. Oder, wie es Claude sagen würde: Hinten ist die Pu-Ente fett!

WHO'S NOT: Eric Steal. In Apolda musste man sich in KW 28 den Los Noxious, den Engineers und den Aliens geschlagen geben. So unnötig wie ein Rechtsrockfestival. Besonders bitter der Auftritt von Center Steal: Spieldauerdisziplinarstrafe am Montag, -3 am Freitag. Ach, Steal Dich doch davon!

WATCH FOR: Michael Meier. Die Shadows vergeigten zwar die letzten fünf Spiele in Folge, doch Meier traf in vier dieser fünf Partien für sein Team. Spötter würden anstelle des "doch" aber womöglich ein "weil" wählen: 8 von 9 Spielen, in denen Meier traf, gingen für die Shadows verloren. Mensch Meier!

BETWEEN THE PIPES: Dem EC Los Noxious gelang in der zurückliegenden Woche ein Arbeitssieg gegen die Knights, ein zu-null gegen die Bravehearts und eine Remis-Überraschung gegen die Cobras. Es nötigt Respekt ab, wie Bjoerns Mannen derzeit agieren. Im Mittelpunkt aller Partien: Schlussmann Buck Bucklander, der gegen die Knights 42 Schüsse fraß, dann einen Shut-Out einfuhr und mit 96% Fanquote auch die Schlangen erfolgreich beschwörte. Mein Freund ist Bucklander!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 11

Freitag, den 05.Juli 2019 - 15:52 Uhr

WHO'S HOT: Breulaa hat's auf dem rechten Geflügel der Pankow Predators in der vergangenen Woche so richtig knuspern lassen. Dem Doppelpack gegen den Voodoo Klan ließ er gleich wahnwitzige vier Treffer gegen die Hawks folgen. Halbe Hähnchen machen keine halben Sachen...

WHO'S NOT: Niklas Habicht. Den Negativlauf der Reapers wird Offensivverteidiger Habicht nicht stoppen können, wenn er weiter so streut wie eine Schrotflinte. 51 Versuche, 0 Tore. Der schießt ja nicht mal den Vogel ab.

WATCH FOR: Sly Delvecchio. Der Center des amtierenden Meisters aus Bremen verabschiedete sich nach 5 Einsätzen mit einem "Ich bin dann mal Vecch" in eine 20 Spiele währende Pause. Bei seinem Comeback am 25. Spieltag wurde ihm wie einst Kevin Großkreutz ein Döner zum Verhängnis. Die Folge: Drei Spiele Sperre. Nun kehrte Sly zurück in das Aufgebot und konnte in den letzten drei Einsätzen stolze sieben Punkte für sich verbuchen. 'S lyder geil!

BETWEEN THE PIPES: Lence Wall gelangen bisher vier Assists in dieser Saison. Gegen die Pikes kam Wall endlich einmal wieder zum Einsatz - und blieb ein Schatten seiner selbt. Schon seit 8 Spielen wartet der Broker$-Backup auf etwas zählbares. Litfaß ist tot - Wall auch.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 10

Freitag, den 28.Juni 2019 - 14:16 Uhr

WHO'S HOT: Gatogato aus Gitega. In dieser Kolumne einst zerrissen, läuft es für Pacifique nun richtig Rundi. Fünf Punkte aus zwei Spielen reichten für einen Platz im All-Star-Team der Woche. Da kann man nur den Hutu ziehen.

WHO'S NOT: V wie Vendetta, V wie römisch Fünf. Marco Vendetta muss nun fünf Mal zuschauen. Genau die angemessene Strafe für den Italo-Center nach 26 Strafminuten in nur einem Spiel.

WATCH FOR: Gery Kringel ragt aus der Seniorenabwehr der Raccoons heraus. Tja, wenn der Gery drei Mal kringelt, kann auch schon einmal eine stolze +8 dabei herausspringen...

BETWEEN THE PIPES: Florentin Fangarm. Erst 53 Gegentreffer musste die Cosa Nostra in der Farm-Team-League der TOHL hinnehmen. Steht Fangarm im Gehäuse, schlägt es im Durchschnitt lediglich 2,6 Mal ein - der zweitbeste Wert der Liga. In weniger guter Erinnerung ist sein letzter Auftritt in der TOHL geblieben. Vor gut einem Jahr musste er gegen die PowerPanthers in 54 Minuten 5x hinter sich greifen. Ganz arm, Florentin.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 09

Samstag, den 22.Juni 2019 - 10:57 Uhr

WHO'S HOT: Jason Old ließ seine Gegenspieler in der letzten Woche ganz schön alt aussehen. Doppelpack gegen Reinickendorf, Hattrick gegen die Knights - wenn der Prenzl'berg nicht zum Propheten kommt, ...

WHO'S NOT: Filippo Paradiso. Der einstige 37-Tore-Stürmer versauert aktuell in den Kader-Untiefen der Broker$. Bei gerade einmal 5 Minuten Eiszeit im Schnitt gelang dem Bolivianer in dieser Saison noch kein einziger Treffer. Oh, think twice - maybe it's better to leave the Paradise.

WATCH FOR: Harrison Jambo. Gegen die Engineers erzielte Jambo bei der 2:3 Niederlage seiner PowerPanthers gleich zwei Short-Hander. In Unterzahl kennt sich "Coco" halt bestens aus. Schon in Kenia war seine Mannschaft immer einer wenija.

BETWEEN THE PIPES: Harald Trinkfester. Bei diesen Temperaturen ist viel trinken angebracht. Harald durfte sich in der vergangenen Woche gleich zwei Mal zwischen den Pfosten zulaufen lassen. Hochprozentige Werte gegen die Cobras und Northern Pikes spülten ihn in das Team der Woche. Darauf ein schönes 19er-Blech, Harry!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 08

Samstag, den 15.Juni 2019 - 00:09 Uhr

WHO'S HOT: Bob McDonald war in der Trainingslagerfarm, hi-ha-hi-ha-ho, von 59 auf 80 in sechs Jahren, hi-ha-hi-ha-ho.

WHO'S NOT: Thomas Becker. Der Verteidiger der Hawks knüpfte bei der Niederlage gegen Los Noxious nach seiner langen Verletzungspause nahtlos an seine bisher gezeigten Saisonleistungen an. Becker hat nun eine -10 auf der Uhr, die Hawks sind Letzter - da feiern wir doch lieber mit Steffi Graf!

WATCH FOR: Seit 20 Partien wartet Loban Brambulov auf einen Einsatz. Etwas verwundert die lange Auszeit des Bulgaren schon, hatte er schließlich in den ersten vier Einsätzen für die Predators bei drei Schüssen zwei Treffer erzielen können. Nach Adam Riese heißt das: 66,6% Erfolgsquote. Da kann man schon mal ein Lob an Brambulov aussprechen.

BETWEEN THE PIPES: Thomas Boettcher von den Paten hatte keinen guten Start in die Woche. Gegen die Horselords wurde er wegen einer Verletzung von Jeff Glydecreme kalt auf's Eis geworfen und fing sich bei nur neun Schüssen drei Gegentreffer. Dass er mehr Qualität hat, stellte er gegen die Hawks und abermals gegen die Horselords unter Beweis: Fangquoten jenseits der 90% und zwei Siege auf der Habenseite sprechen eine deutliche Sprache. Das schlägt dem Bottich den Boden aus!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 07

Freitag, den 07.Juni 2019 - 22:37 Uhr

WHO'S HOT: Die 27.000$-Rakete. Die 63er Pferdelunge. Der Puckstümperer mit Hangover. Karl Liegewiese hat es mit einem zwei Punkte Spiel und einer +4 gegen die Paten in das All-Star-Team der Woche geschafft. Zum Wiehern.

WHO'S NOT: Raphael Grenouille vom Voodoo Klan juckten gegen die Mercenary die Fäuste. Zunächst erkämpfte er sich gegen Evergrins im ersten Drittel ein Remis, dann ließ er sich nach 6:22 im Mitteldrittel von Matawah Al-Daschami vertrimmen. Doppelt bitter, wenn man dann neben einer blutigen Nase auch noch zwei Spiele Sperre verpasst bekommt. Wat'n Frosch.

WATCH FOR: Die medizinische Abteilung der Prenzl'berg Heartbreakers hat derzeit alle Hände voll zu tun. Mit Wattepetkovo, Friedhof, Thadeuz und Ballerstaller fallen nicht weniger als vier Stammspieler verletzt aus. Alle in Watte packen und hoffen, dass die Endstadion nicht Friedhof heißt!

BETWEEN THE PIPES: Manny Faces zeigt aktuell nur ein Gesicht - sein bestes! 19 Jahre alt, 1st-Round-Pick der Horselords und führender in der Shut-Out-Wertung. Hoppe, hoppe, Reiter, trifft der Gegner, schreit er.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 06

Dienstag, den 04.Juni 2019 - 08:57 Uhr

WHO'S HOT: Wer kann Feuer entfachen, indem er zwei Eiswürfel aneinander reibt? Wer kann Drehtüren zuschlagen? Wer kennt die letzte Ziffer von Pi? Jaques Noris!

WHO'S NOT: Die Offensive der London Shadows. In der vergangenen Woche feuerte man gegen die Steelers nur 14 Schüsse ab, gegen Lichtenrade verlor man glatt zu Null. Das Problem zieht sich durch die Frühphase der Saison: Erst magere 35 Saisontreffer stehen für die Schattenparker auf der Habenseite.

WATCH FOR: Sylvain Decroix. Die lebende Legende und Lebensversicherung der Aliens hat in vier Spielen in Serie getroffen und unlängst die Raccoons im Alleingang vernichtet. Wenn es am Ende für einen Play-Off-Einzug reichen sollte, machen die Intergalaktischen mutmaßlich trotzdem nicht nur deux croix, sondern derer drei.

BETWEEN THE PIPES: Heino Wacholderbeere. Mit sieben Siegen in neun Spielen, einem Shut-Out und einer Fangquote von 92,5% avancierte Wacholderbeere zum Spieler des Monats. Den Cobras verhalf er im bisherigen Saisonverlauf zu sensationellen 23 Punkten. Hei-Noon in Lichtenrade!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 05

Sonntag, den 26.Mai 2019 - 18:35 Uhr

WHO'S HOT: Die Cobras dominieren die Liga, die Spieler die individuellen Statistiken. Christoph Sonne wurde auch dank seiner vier Assists im Topspiel gegen die Paten zum "Spieler der Woche" ernannt. Sonnige Tage in Lichtenrade!

WHO'S NOT: Keine gute Woche für Esteban Fuentes. Gegen die Aliens hebelte er nach 11:20 im ersten Drittel seinen Mitspieler Bruce Spirelli per Haken aus. Zwei Tage später stand der bolivianische Abwehrhüne dann bei vier Gegentoren gegen die Cobras auf dem Eis. Nach oben wird die Luft eben dünner - nicht nur in La Paz.

WATCH FOR: Die Playboys (Farmteam der Heartbreakers) rocken die Liga. 13 Spiele, 10 Siege und gleich 13 Akteure unter den 14 besten Scorern. Da kann man den Bademantel getrost etwas offen tragen.

BETWEEN THE PIPES: Lence Wall. Die Mauer vom Schwielowsee hat wieder einmal eine überragende Woche hinter sich. Zwei Spiele, zwei Siege, ein Shut-Out. Da steigen die Aktien der Broker.

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 04

Samstag, den 18.Mai 2019 - 10:22 Uhr

WHO'S HOT: Josef "Bauer" Ballerstaller. Zwischen all den Biomärkten und Ökomuttis im Prenzlauer Berg blüht der sympathische Österreicher so richtig auf. In der vergangenen Woche traf der Kärntner, der so aussieht, als hätte seine Mutter während der Schwangerschaft ab und zu im Stall einen geballert, in jedem Spiel. Ein Herzensbrecher allererster Güte!

WHO'S NOT: Deweye Ronayne. Beim Top-Star der Bravehearts stottert der Motor. Nur zwei Tore in neun Spielen, dazu eine verheerende -5 bei der 5:2 Niederlage gegen die Kaiserliche EG am vergangenen Freitag. Junge, was hat dich bloß so ronayiert?

WATCH FOR: Keine erfolgreiche Woche für die Brokers, aber eine geschichtsträchtige für Donovan Willoughby. Bei der Niederlage gegen die Shadows gelang dem besten Rechsaußen der Liga ein Assist. Damit ist "der Don" der erste Spieler der TOHL-Historie, der die 600 Punkte Schallmauer durchbrochen hat. Donnerwetter!

BETWEEN THE PIPES: Buck Bucklander. Gegen die PowerPanthers zeigte der Schlussmann der Los Noxious sein ganzes Können. 96% aller Schüsse konnte er im Schweiße seines Angesichts abwehren und den Underdog so zu einem 1:1 Remis führen. Da hat sich das Gebuckel ja gelohnt!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 03

Freitag, den 10.Mai 2019 - 09:22 Uhr

WHO'S HOT: Tobe von den Steelers. Wohl dem, der seinen Kalender beherrscht. Wenn von Freitag bis Mittwoch spielfrei ist, dann kann man sich schon mal aus dem Staub machen und sich geplegt die Eire schaukeln. Gute Reise!

WHO'S NOT: Will Evergrins. Gegen die Engineers lieferte er sich zunächst eine wüste Schlägerei mit Sally Pankakke, um dann nur 11 Minuten später Iwan Jedurow mit einem hinterhältig hohen Stock für vier Wochen ins Krankenhaus zu befördern. Die Konsequenz: Fünf Spiele Sperre. Dem wird das Grinsen noch vergehen.

WATCH FOR: Marc Steifftier spielt die Saison seines Lebens. Wurde in der dritten Woche bereits das zweite Mal in das All-Star-Team gewählt, führt die Scorerliste der Verteidiger an, hat sieben Spiele in Serie gepunktet (Top-Wert der Liga!) und noch keine einzige Strafminute kassiert. Animalisch gut!

BETWEEN THE PIPES: Govert VanDeWalletjes. Der irrwitzige (haut sonst alles) Niederländer sammelte in der vergangenen Woche lediglich zwei Strafminuten. Zudem hielt er den sympathischen Underdog aus Bietigheim gegen das Überfliegerteam der Paten lange im Spiel und führte seine Ritter zum Sieg gegen den amtierenden Meister aus Bremen. Holland, die Waldfee!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 02

Montag, den 06.Mai 2019 - 08:41 Uhr

WHO'S HOT: Idris Rangwala. Der pakistanische Top-Pick der Paten hat in allen fünf Saisonspielen gepunktet. Wenn der Defensivstürmer so weiterpunkt, wird er vermutlich bald in "Drinwara" umbenannt.

WHO'S NOT: Land unter mit Pacifique! Gatogato lief bei der 2:6 Niederlage seiner Brokers gegen die Paten bei gleich fünf Gegentoren Spalier. Im "Index der menschlichen Entwicklung" lag Burundi 2016 übrigens auf Platz 184 von 188 - nur beim Eishockey sind sie noch ein wenig schlechter.

WATCH FOR: Das Powerplay aus Apolda ist eine echte Waffe. Über 30% Erfolgsquote haben die Bravehearts in Überzahl vorzuweisen. Mit denen sollte man also lieber mit gleichen Kräften (thü)ringen.

BETWEEN THE PIPES: Bruce Schoen. Der Engineer avancierte mit 95,7% gehaltener Schüsse in 185 Minuten Eiszeit zum Torwart der Woche. Oder wie es sein GM philosophisch zusammenfassen würde: Ich mag es, wenn es schön ist!

Saison 10: Heiss und Kalt - Teil 01

Freitag, den 26.April 2019 - 12:32 Uhr

WHO'S HOT: Marc Steifftier. Der ungelenke Stay-At-Home-Defender der Cobras war in der zurückliegenden Woche oft aushäusig unterwegs. Zwei Assists im ersten Saisonspiel ließ er zwei eigene Treffer im zweiten folgen. Da mag er noch so steif daherkommen, scoren tut er jedenfalls wie ein Tier!

WHO'S NOT: Karl Liegewiese. Seit der ersten Saison steht Liegewiese in der TOHL unter Vertrag. Bei seinen drei Stationen bekam er in 9 Jahren bislang 26 Mal das Vertrauen ausgesprochen und durfte TOHL-Eis betreten. In der vergangenen Woche ließ Horselords-Coach King den "jungen Wilden" gleich drei Mal von der Leine. Ergebnis: Drei Niederlagen, -4 für den Verteidiger. Ach, leg dich wieder hin, Karl.

WATCH FOR: Zwei Spiele, zwei Schüsse, zwei Tore. Wenn der kaiserliche Ruum derzeit zum Abschluss kommt, wird dem Gegner ganz anders.

BETWEEN THE PIPES: Seppo Tahvanainen. Wenn die Durchschnittstruppe aus Reinickendorf nach der ersten Woche von der Tabellenspitze grüßt, dann muss das einen Grund haben. 91,9% hat in Finnland sonst nur manch ein Schnaps zu bieten. Chapeau, Seppo!

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 06

Freitag, den 26.Oktober 2018 - 12:19 Uhr

sorry, ihr seid am ende zu schnell gewesen - oder ich zu langsam. versuche hier das ganze mal mit einem letzten hot or not zu einem versoehnlichen saisonabschluss zu bringen...


WHO'S HOT: GM Gold hat die Northern Pikes zum völlig überraschenden Meistertitel geführt. Herzliche Glückwünsche hierzu. Und in Bremen ist nun wirklich alles Gold, was glänzt.

WHO'S NOT: Die intergalaktischen Aliens haben einen Schuss vor den Bug ihres Raumschiffs bekommen. Das Erstrunden-Draftrecht der Pikes, welches man sich vor Saisonbeginn hat andrehen lassen, ist nun bestenfalls in etwa so wertvoll wie ein kleines Steak.

WATCH FOR: Kalle Morgentau. In Apolda fehlgezündet, zieht es Kalle nun reumütig zurück nach Bietigheim. Man darf gespannt sein, ob dieser Morgentau-Plan aufgehen wird...

BETWEEN THE PIPES: Jack Pott ist der Meistermacher zwischen den Pfosten. Mit seinen zarten 34 Lenzen schwang er sich am Ende zum Helden der Finalserie auf. Jackpot für die Northern Pikes!

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 05

Freitag, den 12.Oktober 2018 - 17:59 Uhr

WHO'S HOT: Pavel Lukschik. Noch immer befinden sich die Northern Pikes überraschend im Play-Off-Rennen. Auch im Conference Finale läuft es wie geschnitten Brot. Gegen die nur auf dem Papier übermächtigen PowerPanthers liegt man bereits 2:1 in Führung. In zwei Partien gelang Lukschik jeweils ein Doppelpack und auch im siebenten Spiel der Runde zuvor gelang ihm dieses Kunststück. Schick, schick...

WHO'S NOT: Steve White ist völlig außer Form. Vier Gegentore mussten die PowerPanthers in Anwesenheit ihres Kapitäns in den beiden ersten Partien fressen. Dreht White nicht bald am Gashahn, darf man wohl schwarz sehen.

WATCH FOR: Hape Ferkeling. 18 Punkte in den letzten 12 Spielen. Bester Vorlagengeber der Play-Off's, bester Center der Play-Off's, bester Spieler der vergangenen Woche. Der Ferkeling, der Ferkeling, der macht zur Zeit fast jedes Ding.

BETWEEN THE PIPES: Fabian Fickweiler und Ruben Renaud. Man hat ja schon vieles erlebt im Eishockeysport. Aber diese eine Aktion im Spiel zwischen den Steelers und den Predators wird man noch in Jahrzehnten auf Highlightbändern zu sehen bekommen. 21 Sekunden waren noch auf der Uhr, als Fickweiler plötzlich wie von der Tarantel gestochen aus seinem Tor stürmte, zielstrebig auf Renaud zufuhr und ihn völlig ohne Vorwarnung mit kräftigen Faustschlägen zerlegte. Renaud musste verletzt vom Eis getragen werden, Fickweiler drehte triumphierend seine Ehrenrunden und kam völlig verwunderlich ohne Sperre davon. Angeblich habe der zehn Jahre ältere Renaud dem jungen Lichtensteiner unlängst die Fickweiler-Frau ausgespannt. Ob die beiden nun wieder quitt sind, werden die kommenden Schlachten zeigen.

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 04

Sonntag, den 07.Oktober 2018 - 09:50 Uhr

WHO'S HOT: Leith Dawson. Ein Play-Off-Spiel durfte sich der amerikanische Center von der Tribüne aus anschauen, danach ließ ihn GM Tobe von den Ketten. In den folgenden neun Partien gelang Dawson jeweils mindestens ein Scorerpunkt und die Steelers marschierten ins Conference-Finale. Da können die Raccoons und der VoodooKlan ein Lieth von singen...

WHO'S NOT: Was kann man in fünf Minuten Eiszeit so alles anstellen? Ein wenig in der Gegend herumgucken, sich die Schnürsenkel binden, Mama und Papa auf der Ehrentribüne grüßen, blaue Linien zählen - und dann ist es ja auch schon wieder vorbei. ODER man macht es wie Mauricio Pastorino, der das Kunststück fertigbrachte, in fünf Minuten (!) Eiszeit beim 5:6 gegen die Steelers bei vier Gegentoren (!) Spalier zu laufen. Auf die Montevideo-Analyse darf man gespannt sein.

WATCH FOR: Die Special-Teams in Siemensstadt sind einen Hingucker wert. Das Powerplay der PowerPanthers könnte zur Trumpfkarte im Kampf um die Meisterschaft werden. Satte 28% Erfolgsquote hat man aus den ersten beiden Runden vorzuweisen. Aber Obacht: Mit einem Mann weniger auf dem Eis kassiert man in 21% aller Situationen Gegentore - der drittschlechteste Wert der Liga.

BETWEEN THE PIPES: Sly Bigsave und Bo Uppenberg. Im alles entscheidenden siebenten Spiel zwischen den Mercenary und den Northern Pikes entscheidet vielleicht die Tagesform der Schlussmänner darüber, wer sich im Finale mit den PowerPanthers messen werden darf. Der Favorit: Slybo Bigberg!

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 03

Dienstag, den 02.Oktober 2018 - 13:19 Uhr

WHO'S HOT: Duffy Waldorf hat gerade geschicktere Hände als eine Thai-Masseuse. Mit sieben Punkten aus drei Spielen führte er die Predators zu drei Siegen am Stück gegen die Raptors. Da wird es für die Jungs aus Bietigheim wohl kein Happy-End geben.

WHO'S NOT: Derzeit niemand. Alle in Play-Off-Topform. Nur der Schreiberling dieser Rubrik hat abermals ein erbärmliches Zeitmanagement vorzuweisen.

WATCH FOR: Uldis Ramanauskas. Der Litauer gefangen im Körper eines Letten ist heiß gelaufen. In den letzten fünf Spielen am Stück gelang ihm jeweils ein Treffer für die Mercenary. Da kann man sich angesichts der Hauptstadt seines Heimatlandes wohl nur fragen: Wer will als nächstes auf die Nuss?

BETWEEN THE PIPES: Bodo Bagger bleibt das Maß aller Dinge. Sieben Spiele, sieben Siege und eine Fangquote jenseits der 90%. Und es ist nicht davon auszugehen, dass Bodo leistungsmäßig in ein Baggerloch fallen wird.

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 02

Sonntag, den 23.September 2018 - 09:31 Uhr

WHO'S HOT: Claes Ikeasson. Was ist denn in den schwedischen Defensivverteidiger gefahren? Die Play-Off's haben "Billy the Regal" zu "Billy the Kid" werden lassen. 8 Punkte in 6 Spielen! Ob Claes auch im alles entscheidenden siebenten Spiel seiner Raptors gegen die Cobras kaltblütig bleiben wird?

WHO'S NOT: ... zu fassen? Die Gladbach Engineers! Hauen die einfach die Lakeside Brokers mit 4:2 Spielen vom Eis. Dem Ingenieur ist wohl wirklich nichts zu schwer...

WATCH FOR: Die Icetobe Steelers stehen nicht auf Extralänge. Gegen die Raccoons beendeten sie zwei Verlängerungen mit insgesamt nur einer Minute und zehn Sekunden Spielzeit zu ihren Gunsten. Torschütze: Zwei Mal die Steelers-Calebensversicherung Marungo.

BETWEEN THE PIPES: Bodo Bagger. Vier Spiele, vier Siege. Bodo hat einen Assist beigesteuert, mehr als 90% gefangen und so die Basis für den überraschenden Sweep der PowerPanthers gegen die Paten gelegt. In Boabit sollte er sich nun allerdings erst einmal besser nicht sehen lassen!

Saison 9: Heiss und Kalt - Play-Off's - Teil 01

Samstag, den 15.September 2018 - 11:39 Uhr

WHO'S HOT: Hendrik Suhr ist DAS Gesicht der Serie zwischen den Predators und den Aliens. Mit sechs Punkten in drei Spielen avancierte Henne in der ersten Woche zum Play-Off-Topscorer. Suhr gut gemacht!

WHO'S NOT: Die Broker$ tun sich gegen die Engineers unerwartet schwer und liegen in der Serie mit 2:1 hinten. Yves Descolombiers zeigt sich mit seinen -4 aus den ersten drei Partien derzeit besonders Desorientiert.

WATCH FOR: Jukka Teerisalo. Der 21-jährige Finne der Engineers spielt die ersten Play-Off's seiner Karriere und blüht in dieser fünften Jahreszeit so richtig auf. Erzielte er bislang 0,33 Punkte im Schnitt in der regulären Saison, so lässt es unser finnischer Kumpel nun so richtig jucken: In den Play-Off's stehen bislang satte 1,33 Punkte im Schnitt auf der Habenseite.

BETWEEN THE PIPES: Ruben Renaud von den Predators schrubbte in der vergangenen Woche 197 Minuten Eiszeit und ging in allen drei Partien als Sieger vom Eis. Ruby, Ruby, Ruby!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 22

Freitag, den 17.August 2018 - 10:32 Uhr

WHO'S HOT: Luis Vielba-Villegas. In der letzten Woche gab der Thüringen-Spanier noch einmal richtig ville Gas und bediente seine Kollegen gleich sieben Mal mustergültig. Olé!

WHO'S NOT: Die Pankow Predators. Drei Niederlagen in Serie direkt vor dem Start der Play-Off's sind höchst bedenklich. Mit Rückblick auf die vorausgegangene Woche gilt wohl: Man sollte nie den Tag vor Abend loben.

WATCH FOR: Knut Knutsen. Der spektakuläre Neuzugang der Raccoons kam über weite Strecken der Saison nicht richtig in Tritt. Nun hat er seinen Norway gefunden und punktet seit fünf Spielen konstant. Mit 9 PP-Treffern ist er in dieser Kategorie unter den Top3 der Liga zu finden. Ob den Steelers schon die Knie schlottern?

BETWEEN THE PIPES: Bester Torwart der Vorrunde: Lance LeGault. 5 Shut-Outs, 91% gehaltene Schüsse. Oh my Gault.

**********************************************************************************

So, und damit verabschiede ich mich in den Winterschlaf. Sorry, dass es die letzten Wochen etwas holprig war. Über die Saison betrachtet hat mir die Rubrik aber viel Freude bereitet und ich werde das im kommenden "Jahr" gerne fortführen. Wünsche allen viel Erfolg in den Play-Off's und ich hoffe, ich konnte euch den einen oder anderen Schmunzler abringen. Bis dato, Sly

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 21

Montag, den 06.August 2018 - 21:49 Uhr

WHO'S HOT: Die Pankow Predators vernichten zur Zeit alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Beeindruckende Play-Off-Frühform!

WHO'S NOT: Arigo Lemberga von den Shadows ist aktuell das Gesicht des Niedergangs der Briten. Zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt der Saison lassen die Schattenmänner im Kampf um einen Play-Off-Platz abreißen. Arigo stand zuletzt bei acht Gegentreffern höchstpersönlich auf dem Eis. Domo Arigato? Eher nicht so.

WATCH FOR: Jean-Michel Lamorisse punktet und punktet und punktet. Um seinen persönlichen Scoringrekord einzustellen, fehlen nun nur noch 7 Punkte in 7 Spielen. Alarm für Cobra 26!

BETWEEN THE PIPES: Dimitri Korolev. Mit nur 155 Gegentoren stellen die Knappen, ihres Zeichens Farmteam der Knights, die mit Abstand beste Defensive der Farmleague auf. Korolev darf stellvertretend für alle Schlussmänner der Bietigheimer diese Ehrung entgegennehmen. Beinahe wäre die Wahl auf Stellvertreter Wodkarow gefallen. Knappes Ding.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 20

Freitag, den 27.Juli 2018 - 11:45 Uhr

WHO'S HOT: Heiß, Heißer, ICETOBE - Die Steelers schwimmen auf einer Welle des Erfolgs. Von den letzten 20 Spielen wurde nur eins verloren und das trotz umfangreicher Trades, die zum Beispiel Toptorjäger Deweye Ronayne in den Thüringer Wald gespült haben. Es scheint so, als würde alles was GM Herrmann anfässt zu Eis werden und den hohen Temperaturen trotzen. Ice-Ice-Baby!

WHO'S NOT: Pankow Predators Geht hier im Endspurt die Puste aus? 9 Gegentore in zwei Spielen für die sonst so sichere Abwehr, dazu nur drei eigene Tore. Wenn man die Division gewinnen möchte muss nächste Woche die Wende eingeleitet werden...ausgerechnet gegen die Steelers.

WATCH FOR: Die Horseloards aus Hannover sind die große Überraschung. Vor der Saison als schlechtestes Team eingestuft spielen sie derzeit um das Heimrecht. Hervorzuheben kann man hier Mansour Zaid. 6 Punkte und +7 stehen für den sympathischen Algerier diese Woche zu Buche. très bien Monsieur und Käse für alle!

BETWEEN THE PIPES: Das Duo Bruce Schoen / Hakku Rosiliinen blickt auf eine sehr erfolgreiche Woche zurück. Drei Siege und ein Shutout bei einer Fangquote von 96,6% sind bärenstark. Dafür dürfen beide heute schoen in die finnische Sauna und eisbaden. Wohl bekommt's und nicht erkälten!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 19

Freitag, den 20.Juli 2018 - 15:27 Uhr

WHO'S HOT: Sam Khand Der Zwillingsbruder von Lionel Messi im Diensten der Cobras hat in der Back-2-Back-2-Back Woche gegen die Bravehearts aus Apolda mal richtig einen gucken lassen. Sechs Punkte klingen nicht überragend aber in den beiden Heimspielen gelangen ihm 5 davon und eine Plus 8. Sam-sationell!

WHO'S NOT: Wolfi Maxlmoser Der Ösi ist noch ohne Punkt im Dress der Bravehearts und war auch in den letzten Spielen verletzt. Sicher nicht der erwartete Effekt im Blockbuster Deal mit den Steelers. Aber GM Pete macht erst mal einen leckeren Kaiserschmarrn und versucht den Maxi wieder aufzupeppeln. Zu Hause ist es doch am schönsten!

WATCH FOR: John Clay Einer der wenigen Spieler seit Saisonbeginn im Hawks Trikot sind. Und er zeigt auch warum das so ist. 10 Punkten in den letzten Spielen, in denen die Hawks ungeschlagen sind. Ob GM latri im Hintergrund trotzdem an einem Trade arbeitet?

BETWEEN THE PIPES: Patrick Kelter Der Goalie der KEG mit einer überragenden Woche inklusive drei Siegen und einem Shootout gegen den Voodoo Clan. Dazu eine Fangquote von 95,3%. Der Mann ist Kelter als Eis und genießt einen Platz an der Tafel des Kaisers.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 18

Freitag, den 13.Juli 2018 - 09:31 Uhr

WHO'S HOT: Kazu Kakinomoto und seine Reapers haben eine sensationelle Woche mit zwei Siegen gegen die PowerPanthers (und einem erfolgreichen Überleben gegen die Knights) hinter sich. Kazu selbst steuerte in der Woche 6 Punkte (2 Tore, 4 Assists) zu diesem tollen Erfolg bei. Da kann man den Rest der Liga getrost fragen: Habt ihr Angst vor Kazu? Ja, panische!

WHO'S NOT: Boris Schibulsky. Als 17-jähriger stieß er zu den PowerPanthers und wurde dort über all die Jahre liebevoll zu einer Kampfmaschine ausgebildet. 7 Jahre lang befand er sich in schöner Regelmäßigkeit in diversen Trainingslagern. Was man ihm dort offenbar nicht beigebracht hat, ist Anstand. Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, warum Boris mit einem gezielten Ellenbogenschlag die beeindruckende Punkteserie Caleb Marungos jäh beendete.

WATCH FOR: Rusty Ryan. Der Farmteamkanonier der Shadows erzielte in der vergangenen Woche seine Saisontore 40 und 41. Nun fehlen ihm nur noch 9, um den Rekord seines Teamkollegen Zumtergg aus der vergangenen Saison zu eliminieren. Na dann, hau Ryan!

BETWEEN THE PIPES: Ruben Renaud. Mit drei Siegen, einem Shut-Out und einer Fangquote von über 95% hat es für den Pankower endlich zu einer Nominierung in das All-Star-Team der Woche gereicht. Gerüchten zu Folge fährt der Frankokanadier gerade feierlich hupend im Citroen um den Majakowskiring.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 17

Freitag, den 06.Juli 2018 - 11:03 Uhr

WHO'S HOT: Was haben sie denn dem Karl Baerentoeter ins Essen getan? Der nicht unbedingt für Offensivspektakel bekannte Verteidiger der Brokers fuhr in der vergangenen Woche gleich fünf Punkte für die persönliche Statistik ein. Bärenstark!

WHO'S NOT: Falco Furunkel. In Thüringen ist man mit seiner etatmäßigen Nummer 1 unzufrieden. GM Pete gönnte ihm zuletzt eine Kunstpause von sieben Spielen, in welcher der Keeper seine Zipperlein auskurieren konnte. Der Dank: Falco fing sich gegen die KEG gleich fünf Buden und ließ sich vollkommen erschöpft 14 Sekunden vor dem Ende der Partie gegen Trinkfester austauschen. So ein Furunkel sollte man schnellstmöglich operativ entfernen lassen, sagt Wikipedia.

WATCH FOR: Ali Mente. Der Top-Enforcer der Liga hat seine Vier-Spiele-Sperre abgesessen und wird gegen die Pankow Predators zurück in das Aufgebot der Los Noxious kehren, welche zuletzt mit 4:9 gegen die Brokers baden gingen. Ob Ali wohl auch tatenlos mit ansehen wird, wie sein Team sieben Gegentore in einem Drittel kassiert? Doppelschläge innerhalb von 23 bzw. 24 Sekunden haben dann wohl eher die Gesichter der Gegenspieler zu erwarten.

BETWEEN THE PIPES: Enzo Emozione. Bislang war der freundlich lamentierende und wild gestikulierende Italiener lediglich durch Strafzeiten aufgefallen (besonders spektakulär seine 5 Minuten wegen eines Ellenbogenchecks gegen die Cobras). Nun schreibt der Herzensbrecher aus dem Prenzlauer Berg nach seinem Shut-Out gegen die Hawks anderweitig Schlagzeilen. In der Form hätte er wohl auch die Costa Concordia gerettet.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 16

Freitag, den 29.Juni 2018 - 09:25 Uhr

WHO'S HOT: Caleb Marungo. Seit seinem Wechsel zu den Steelers läuft es für den kleinen Amerikaner richtig rund. In allen 8 Einsätzen für sein neues Team konnte er punkten und auch in der vergangenen Woche jubelte er über zwei eigene Treffer. Schon das vierte Buch Mose wusste, dass in Knecht Caleb ein besonderer Geist ist.

WHO'S NOT: Die Muskys, das Farmteam der Northern Pikes, haben in der vergangenen Woche das Kunststück fertiggebracht, in drei Spielen nicht einen einzigen Treffer zu erzielen. In der ansonsten wohl torreichsten Liga der Welt gehen die Blindfische mit dieser Ausbeute dann doch etwas unter.

WATCH FOR: Sami Suur-Nuja. Der junge Finne steht defensiv eher Nuur So-Lala. In Diensten der Hawks steht eine -72 auf der Habenseite, rechnet man die anderen Stationen dazu, steht er unmittelbar vor einem negativ dreistelligen Jubiläum. Ist McShoes Rekord in Gefahr?

BETWEEN THE PIPES: Jeff Glydecreme. Der Goalie der Paten hat es mit zwei Spielen, zwei Siegen, einem Shut-Out und einer Fangquote von 98% in das Team der Woche geschafft. So etwas gelingt nur der Crème de la Crème.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 15

Freitag, den 22.Juni 2018 - 23:39 Uhr

WHO'S HOT: Alexander Roesch. Der Topstar der Raccoons hat eine derart bescheidene Hinrunde hinter sich, dass andere Clubs der TOHL Hoffnung auf einen Trade witterten. Gerüchten zufolge wurde er auch seitens der Raccoons anderen Teams bereits angeboten. Das scheint Roesch zu motivieren. In der vergangenen Woche ließ er 10 Punkte bei +8 folgen. Und nun schallt es wieder bedrohlich durch die Hallen: Hey, hier kommt Alex!

WHO'S NOT: Jayson Frozzo. Die Knights spielen hart und robust und nennen viele harte Jungs ihr Eigen. Alles schön und gut. Aber einen Faustkämpfer, der in fünf Schlachten fünf Mal verdroschen wird, zuletzt vom Paten Carl Benson, braucht nun wirklich niemand. Der gewinnt doch höchstes Mal an einem Freitag, den 13.!

WATCH FOR: Grandez Cojonez. Der Rechtsaussen der Aliens hat in den ersten 18 TOHL-Spielen seiner Karriere rein gar nichts getroffen. Nach seinem Premierentreffer gegen die Horselords ist der Kolumbianer offenbar auf den Geschmack gekommen. Gleich zwei Treffer konnte er in den übrigen Partien gegen die Paten und den VoodooKlan nachlegen. Fräulein Smillas Gespür für Schnee? Oder auf einmal einfach unheimlich dicke Eier?

BETWEEN THE PIPES: Babak Klabauter von LosNoxious hat keine einfache Woche hinter sich. 10 Minuten Extraschicht in zwei Verlängerungen geschoben, dabei drei Mal über 90% gefangen und trotzdem nur zwei Punkte eingefahren, doch Kapitän Sabernak machte schnellt klar: Am Klabautermann lag es nicht!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 14

Samstag, den 16.Juni 2018 - 08:46 Uhr

WHO'S HOT: Hacket McGuff hat einen Lauf. Seine Bilanz aus den letzten 8 Spielen: 7 Tore, 4 Assists. Bis zu den Play-Off's so weiterzumachen, wäre eine gute Idee. So gut, dass man sie in Moabit womöglich gar paten-tieren lassen würde.

WHO'S NOT: Was zur Hölle ist in Christoph Sonne gefahren? In der Partie gegen die Brokers schaltete er im zweiten Drittel seinen Mitspieler und Superstar Tory Target mit einem arglistigen Kopfstoß aus. Target wird 4-6 Wochen ausfallen. Diagnose vom Teamarzt: Etwas zu viel Sonne bekommen.

WATCH FOR: Steve McShoe. Der dickbäckige kanadische Defensivdeserteur der Reapers stabilisiert sich. In der letzten Woche fuhr Steve eine +2 ein, womit er nun nach 36 Saisonspielen bei +/- 0 steht. Fehlen nur noch 142 weitere Positiverlebnisse und schon würde er in dieser Rubrik auch in der Karrierestatistik eine schwarze Null stehen haben. So wird ein Shoe draus.

BETWEEN THE PIPES: Seppo Tahvanainen. Der in etlichen Trainingslagern bis zur Unkenntlichkeit hochgezüchtete Seppo legte eine brillante Woche hin und avancierte mit zwei Siegen und einer Fangquote weit jenseits der 90% zum Lappen der Woche. Im Anschluss der Ehrung reichte ihn der GM der Predators weiter nach Reinickendorf - quasi eine Samenspende.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 13

Freitag, den 08.Juni 2018 - 09:10 Uhr

WHO'S HOT: +++ Rekordwoche in der TOHL! +++ Der Westen hat endlich wieder Angst vorm Iwan: Georgi Iwanow von den Raccoons erzielt vier Tore in einem Spiel! +++ Gebt dem Affen Zucker: Dieter von den PowerPanthers mit einer +5 gegen die Engineers +++ In Siemensstadt gibt John den NewTon an: sechs Assists in einer Partie! +++

WHO'S NOT: Bei Piotr Kozminski lief es in der vergangenen Woche gar nicht rund. Drei Niederlagen mit den Engineers eingefahren und bei immerhin 37% aller Gegentreffer höchstpersönlich auf dem Eis gestanden. Da ist die eine oder andere Flasche Krimsekt als Entschuldigung für's Team fällig.

WATCH FOR: Heathcliff Huxtable von den PowerPanthers. Gerade von GM Chris aus dem Hut gezaubert, schon hat er sich einen Namen gemacht. Zwei Spiele, drei Schüsse, zwei Tore, ein Assist. Kann die Konkurrenz nur darauf hoffen, dass Cliff bald einen Hänger hat.

BETWEEN THE PIPES: Der Vietnamese Fang DenPuck ist aktuell der beste Keeper aller Farmteams. 95 Profispiele stehen bislang in seiner Vita - ob er in dieser Saison in Diensten der Predators in den Genuss kommen wird, die 100 voll zu machen?

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 12

Donnerstag, den 31.Mai 2018 - 22:11 Uhr

WHO'S HOT: Obi Acheampong. Der weiße Kameruner der LosNoxious punktet derzeit zuverlässig wie ein Beamter. Seit 7 Spielen findet sich sein Name auf den Spielberichtsbögen wieder. Sollten Fragen offen geblieben sein: Wie, wo, was weiß Obi!

WHO'S NOT: Andrey Yusupov von den Cobras schießt in dieser Saison in etwa so scharf wie ein kastriertes Faultier. 16 Spiele, 281 Minuten auf dem Eis und bislang null Punkte. Haben sich die Cobras hier etwa eine Niete andreyn lassen?

WATCH FOR: Was für eine turbulente Woche bei den Horselords. Gleich sechs Trainerentlassungen binnen einer Woche hat das kopflose Management der laufenden Lasagnen vom Zaun gebrochen. Kuriosum am Rande: Der eingangs geschasste Pocket King bleibt letztlich Trainer, nachdem Caracha und Hartkakken ebenfalls Opfer des Durchlauferhitzers geworden sind und Pocket selbst zwischenzeitlich zwei weitere Male gefeuert worden war. Zum Wiehern!
(https://my-tohl.org/tohl/transactions.php)

BETWEEN THE PIPES: Bo Uppenberg. Drei Spiele, drei Siege, ein Shut-Out, 97% aller Schüsse gehalten. So wird Bremen noch zur Bo-om-Town.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 11

Freitag, den 25.Mai 2018 - 11:37 Uhr

WHO'S HOT: Tory Target. Hat in den letzten sechs Spielen Torerfolge verbuchen können und ist Hauptgarant für den Höhenflug der Cobras. Schon 'ne geile Schlange!

WHO'S NOT: Akita Aaakeson. Der alte Schwede hat drei A im Nachnamen, drei Kronen auf dem Nationaltrikot und in der vergangenen Woche drei Niederlagen mit den Hawks eingefahren. Bei gleich sieben Gegentoren stand Akita höchstpersönlich auf dem Eis und sorgte so für mindestens drei Sorgenfalten bei GM Latri.

WATCH FOR: Worzum Sontacz. Der Außenstürmer der Northern Pikes lässt es derzeit so richtig krachen. Gleich sieben Punkte konnte Sontacz in den beiden zurückliegenden Spielen verbuchen. Wie viele Polenböller werden da noch folgen?

BETWEEN THE PIPES: Der wütende Govert hat sich abreagiert. Gegen seinen Ex-Verein aus Reinickendorf sammelte der Schlussmann acht Strafminuten, davon sechs wegen übertriebener Härte. In den letzten drei Spielen kam kein einziger Spielverweis hinzu. Hat VanDeWalletjes möglicherweise doch keinen an der belgischen Waffel?

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 10

Freitag, den 18.Mai 2018 - 10:02 Uhr

WHO'S HOT: Oleg Volkotrubov. Ukrainischer Stahlarbeiter. Traf in der vergangenen Woche in jedem Spiel. Wenn die Big Boys der Steelers versagen, legen die Jungs aus der zweiten Reihe nach. Oleg mich doch!

WHO'S NOT: Das Farmteamspiel zwischen den Ponyboys und den Festböcken hat ein dickes NOT verdient. 0:0 nach 60 Minuten. Da gilt es, den wenigen Besuchern im Publikum ein Schmerzensgeld auszuschütten. Hier stehen die Horselords und die Bravehearts in der Pflicht, besonders mit Blick auf das Parallelspiel zwischen den Pirates und Shorties. Dieses endete - die 0:0-Fans müssen jetzt ganz tapfer sein - mit 15:21!

WATCH FOR: Wenn man in der ersten Runde an zweiter Stelle gedrafted wird, hängen die Trauben hoch. Ilyas Desbuts wurde eingangs der Saison als Torjäger bejubelt, nun schallte zuletzt häufiger ein "Buh, Lette!" durch das Pankower Rund. Auch in der letzten Woche folgten zwei punktelose Spiele bei -4. Ein Tor zum Abschluss der Woche zeichnet aber immerhin einen positiven Trend. Vielleicht wird Marcus so recht bald wieder zum Letten Lover...

BETWEEN THE PIPES: Sly Bigsave. In der vergangenen Woche war der Name Programm. Zwei Spiele, zwei Siege, weit über 90% gefangen. Bravo, Bigsave!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 09

Freitag, den 11.Mai 2018 - 17:03 Uhr

WHO'S HOT: Neues aus der Rubrik Hot and Spicy. Malcolm Curry ist derzeit extra scharf! Sein rekordverdächtiges 6-Punkte-Spiel gegen die Hawks katapultierte ihn direkt in die Mannschaft der Woche.

WHO'S NOT: Bei den Knights läuft es einfach nicht. Der ärmste Ritter in dieser Woche: Justin Credible. Gegen die Brokers bestand seine Hauptbeschäftigung darin, den Puck aus dem Netz zu holen. 54% gehaltene Schüsse führten nach 19 Minuten zur erlösenden Auswechslung. Justin Acceptable!

WATCH FOR: Bei den Reinickendorf Raccoons plant man in der kommenden Woche den Einsatz der Wunderwaffe Ali Gator. Der wohl schlechteste TOHL-Spieler aller Zeiten mit mehr als 40 Karrierepunkten soll die Kastanien aus dem Feuer holen. Endlich wieder Puck statt Sucuk!

BETWEEN THE PIPES: Bruce Schoen erhält aus Mitleid eine Erwähnung in dieser Rubrik. Keiner schrubbt mehr Eiszeit, keiner kriegt mehr Schüsse vor das Visier gepfeffert. Und am Ende geht Bruce wie so oft mit zwei Niederlagen vom Eis. Schoener Mist!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 08

Samstag, den 05.Mai 2018 - 21:25 Uhr

WHO'S HOT: Die Partie Knights - Engineers bot den Zuschauern einiges an Spektakel. Sechs Kämpfe, zwei Spieldauerdisziplinarstrafen, eine Verletzung. Zum größten Krieger der Engineers schwang sich Iwan Jedurow auf, der stolze 11 Hits platzieren konnte und dafür sorgte, dass sich sein Team nicht den Schneid abkaufen ließ. Jeh Du druff, Iwan!

WHO'S NOT: Isspro Kawauchi. Der Schlussmann der Mercenary fuhr in der vergangenen Woche drei Niederlagen mit seinem Team ein. Mit 12 Gegentoren und einer ausbaufähigen 85% Fangquote trug der Japaner deutliche Aktien an der schwachen Woche. Kaw-Autschi!

WATCH FOR: Das sommerliche Zentralgestirn blieb in Lichtenrade lange hinter den Wolken verborgen, doch jetzt bahnt es sich voll unbändiger Kraft seinen Weg durchs Dickicht. 31 Strafminuten gegen Los Noxious für übertriebene Härte und Faustkampf. So setzt man Akzente und so scheint auch bald wieder dauerhaft die Sonne, Christoph!

BETWEEN THE PIPES: Fabian Fickweiler. Etwas nachträglich darf dem sympathischen Liechtensteiner zu seinem Assist zum GWG der Steelers im Spitzenspiel gegen die PowerPanthers gratuliert werden. Das 3:2 im PP bereitete Fabi mustergültig vor - Gut Ding will Fickweiler haben!

Saison 9: - Heiß und Kalt Teil 7

Freitag, den 27.April 2018 - 13:48 Uhr

Who's Hot?
Zum zweiten Mal in dieser Saison ist er Spieler der Woche und steht bezeichnend für die absolut überragende Saison der Brokers bis hierhin. Marco Yelmorini ! längst noch kein Rentner und in der Form seines Lebens. Da hat der Broker wohl eine saftige Geldbelohnung für gute Leistungen ausgesetzt. Anders lässt sich diese Leistungssteigerung nicht erklären.. Nunja ob da wohl Gelder der Brokersbank veruntreut wurden? Wir werden es nie erfahren!


Who's Not?
Kalle Morgentau erlebt gerade seinen Karrieretiefpunkt. Die letzten vier Spiele nicht einen Punkt auf die Leinwand gebracht und eine +/- von 6. Die Bravehearts liegen ihm wohl nicht. Jedenfalls kam mit dem Wechsel auch der rapide Abfall der Leistung. War der Mittelstürmer bei den Steelers etwa dauerhaft gedopt?! bei den Mercs hat er zwar Leistung gebracht aber auch diese unter seinem Steelersniveau. Nun ja wir dürfen gespannt sein ob Kalle in der nächsten Woche doch noch auftaut!

Wacht for!
Karl Liegewiese hat es sich auf dem Eis der Horselords gemütlich gemacht. Die heiß begehrte Rainer Wein Trophy scheint schon früh in der Saison vergeben zu sein! Nunja eben auch außer Konkurrenz...aber immerhin ein Lichtblick für die Käsetruppe die doch nicht so käßig spielt wie angenommen. Weiter so! Vielleicht wird er mit seinen 29 Jahren ja doch noch zum Tohl Star und Spielerikone!

Between the pipes!
Bei den Mercenarys hat sich ein Spieler ganz besonders hervorgehoben in dieser Woche, der Goalie Sly Bigsave ! Ein Shutout und eine Fangquote von 95% in dieser Woche sprechen für sich. definitiv der Goalie der Woche. Von all den Rentnern und denen die es bald sein werden, scheint er noch am besten in Form zu sein. Präsentiert hat sich der gute Sly jedenfalls von seiner besten Seite.
Möglicherweise ist er ja sogar eine Stütze für die Playoffs der Mercenary?

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 06

Freitag, den 20.April 2018 - 20:49 Uhr

WHO'S HOT: Donovan Willoughby. 29 Punkte in 16 Spielen. Zuletzt 9 Spiele in Serie gepunktet. Werte, die nicht von diesem Planeten stammen. Da werd auch ich Fan von Donovan!

WHO'S NOT: 0 von 6. Auch in dieser Woche: Keine Predatore in Überzahl. So droht Pankow bald an der 5%-Hürde zu scheitern.

WATCH FOR: Tory Target. Der Karren steckt in Lichtenrade tief im Mist, aber Tory feuert aus allen Rohren. Mit 62 Schüssen liegt er in dieser Statistik ligaweit mit weitem Abstand in Führung. Auch in der vergangenen Woche kann er sich nicht vorwerfen lassen, nicht alles gegeben zu haben. Zehn Schüsse, zwei Tore, doch unter dem Strich stehen lediglich zwei Punkte für die Cobras zu Buche. Machen die anderen wohl zu wenig Tory.

BETWEEN THE PIPES: Bodo Bagger. 6 Spiele, 3 Shut-Outs, 97,4 % Fangquote. Da fliegt mir doch der Draht aus der Mütze und mein Bruch tritt raus!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 05

Freitag, den 13.April 2018 - 09:09 Uhr

WHO'S HOT: Matawah Al-Daschami. Der knallharte Söldner führt die Enforcer- und Hitsliste an. Jetzt noch nicht so spektakulär. Aber - Kuwait for it - gegen die Knights nach 8 Sekunden Spielzeit (!) mal eben im Vorbeigehen Jan-Karl-Alfred Lachnich (!!) aus den Schlittschuhen hauen, als wäre dieser ein kleiner Schuljunge, dat hat ma waht.

WHO'S NOT: Die Horselords. Fünf Niederlagen in Serie. Gerüchten zufolge haben die Pferdeflüsterer ihre Vereinskneipe unlängst in "Die Bar zum langen Gesicht" umbenannt.

WATCH FOR: Hendrik Suhr. Der Reinickendorfer Legende im Dress der Predators fehlt nur noch ein einziger Scorerpunkt, um in den erlauchten Kreis der 600'er vorzudringen. Erst drei Spielern ist dieses Kunststück bislang gelungen. Henne wird der vierte sein. For Suhr!

BETWEEN THE PIPES: Der Keeper der KEG macht mehr einschlägige Erfahrungen als Muttis Parkett beim Topfschlagen. Kelter, Kelter, Kelter! In 727 Minuten Eiszeit sah er sich 348 Schüssen ausgesetzt. Da kam die vergangene Woche mit nur 47 Schüssen in zwei Spielen überaus geruhsam daher. Respekt, wie Play-Off-Patty die Kaiserlichen auf Kurs hält!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 04

Freitag, den 06.April 2018 - 10:22 Uhr

WHO'S HOT: Marco Yelmorini. Zwei Spiele, vier Tore, acht Punkte. Präzise wie ein schweizer Uhrwerk.

WHO'S NOT: Kalle Morgentau. In Apolda kann man angesichts von nur zwei Saisontreffern in zehn Saisonspielen mit dem Superstar nicht zufrieden sein. Gegen die Predators musste Kalle nach nur 5:28 Minuten im ersten Drittel nach einem widerlichen Frustfoul das Eis verlassen. Spieldauer nach hohem Stock in Ansgars Daamtrakt.

WATCH FOR: Juan-Toro Alvarez. Im Herbst seiner Karriere blüht der spanische Flügelstürmer der Raptors auf. Drei Saisoneinsätze, zwei Tore, 50% Trefferquote. Wird Juan etwa noch zum Tor-rero?

BETWEEN THE PIPES: Bewegte Zeiten für Sven Büchner. Der einstige Weltklassekeeper hatte jüngst immer häufiger das Nachsehen im Kampf um den Posten des Stammtorhüters der Raptors. Konkurrenz belebt zwar das Geschäft, lähmt aber offenbar den Svenni. Gegen den Voodoo Klan handelte er sich vierzig Sekunden vor dem Ende der Partie (!) eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Schiedsrichterbeleidigung (!!) ein, um dann fünf Tage später in 20:37 Minuten fünf Buden der Brokers zu fressen. Svensationell ist irgendwie anders.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 03

Freitag, den 30.März 2018 - 16:01 Uhr

WHO'S HOT: Die Bergisch Gladbach Reapers haben jüngst vier Siege in Serie eingefahren. Hase und Origami stachen in der vergangenen Woche mit geschickten Aktionen hervor. Bleibt die Frage: Darf man Japaner schlitzohrig nennen?

WHO'S NOT: Die Reinickendorf Raccoons haben sogar gegen die Lichtenrade Cobras verloren. Tiefer kann man nicht sinken.

WATCH FOR: Ricky Vaughn. Der freundliche Familienvater von nebenan stellte sein taktiles Geschick in den ersten vier Saisonspielen gleich bei fünf Faustkämpfen zur Schau. Neben zwei Spieldauerdisziplinarstrafen kamen dabei auch fünf Spiele Sperre herum. Nun scharrt Ricky mit den Hufen - in der kommenden Woche ist er wieder einsatzbereit. Ob die Serie "Vaughn and the Dead" dann eine Fortsetzung findet?

BETWEEN THE PIPES: 1,74 Gegentore im Schnitt, 92,20% abgewehrte Schüsse. Lance LeGault war ligaweit das Maß aller Dinge zwischen den Pfosten - bis ihn eine Verletzung stoppte. Ob er aktuell hart an seinem Comeback arbeitet oder sich einen faulen Lance macht, ist nicht überliefert.

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 02

Freitag, den 23.März 2018 - 09:25 Uhr

WHO’S HOT: Für Gustav Bergmann läuft es wie geschnitten Brotzeit. Sieben Punkte für die persönliche Statistik eingefahren und das Spiel gegen die Knights überlebt. Bleib eisern, Gustav!

WHO’S NOT: Die Heartbreakers brechen Herzen, aber keine Gewohnheiten. Von vielen als Geheimfavorit gehandelt, pendeln sich die Prenzlberger bereits in der Frühphase der Saison wieder am Tabellenende ein. Ganz unten mit dabei: Whitey Powers, der in der zurückliegenden Woche in jedem seiner drei Spiele bei zwei Gegentoren auf dem Eis stand.

WATCH FOR: Vilgot Sjoeman. Vier Minuten Eiszeit im Schnitt, zwei Schüsse, zwei Tore. So Gott will, wird er auch gegen Dich treffen!

BETWEEN THE PIPES: Die Bergisch Gladbach Reapers blicken auf eine erfolgreiche Woche zurück. Atasake Mazaki ragte dabei mit guten Fangquoten und einem Shut-Out aus dem Kollektiv heraus. Belohnung: Nominierung für das All-Star-Team der Woche. Da tanzt der Japaner vor Freude auf dem Asia-Tisch!

Saison 9: Heiss und Kalt - Teil 01

Montag, den 19.März 2018 - 21:47 Uhr

WHO’S HOT: Nach der langen Spielpause kann man am ersten Spieltag schon mal 2 Tore, 2 Assists und eine lässige +5 auf's Eis zaubern. Respekt, wie Bruce Spirelli die Raccoons im Alleingang weggenudelt hat.

WHO’S NOT: Das Powerplay der LosNoxious ist aktuell so höhepunktarm wie ein Priester. 0%. Da gibt es nichts auf- oder abzurunden.

WATCH FOR: Da wächst etwas zusammen bei der KEG. Zwei Spiele, zwei Siege, darunter ein 21:1 (!) gegen die PowerPanthers. Zwar nur im Farmteambereich, aber auch hier kann man als Kaiser getrost mal einen auf dicke unsichtbare Hose machen.

BETWEEN THE PIPES: Bedrich Knedlik und Lance LeGault. Wenn zwei Torhüter in einem Spiel einen Shut-Out erreichen, dann gibt es eine Doppelnull, äh, Doppelnennung.

Saison 8 - Heiss und Kalt Playoffrunde 1

Mittwoch, den 09.August 2017 - 11:30 Uhr

WHO’S HOT: Eigentlich ist mal wieder Leith Dawson der Mann der ersten Runde ABER nach diesem Finish gegen die Cobras fällt die Wahl doch auf Chase Gannaway. Der Londoner spielte die Cobras mit 6! Toren in den entscheidenden zwei Spielen alleine an die Wand und sorgt gleichzeitig für die größte Überraschung der ersten Runde. Cobras have Gann-away!

WHO’S NOT: Tory Target Bezeichnend für das erneut frühe Ausscheiden der Cobras steht Target. Drei magere Punkte in sieben Spielen und kein Tor beim einstigen MVP der Playoffs waren sicherlich mit ausschlaggebend. Vielleicht ist es Zeit für einen Umbruch...

Watch for: Bissingen Raptors Die selbsternannte Fahrstuhlmannschaft der Liga hat wohl den Knopf für die oberen Etagen gefunden. Ein herausragendes und ungefährdetes 4:1 gegen die klar favourisierten Paten lassen GM Tim und Team weiter von der ersten CF Finalteilnahme träumen. Gut gebrüllt Raptor!

Between the Pipes: Seppo Tahvanainen Der "neue" Wikinger im Tor der Bravehearts brachte die Söldner zur Verzweiflung. Starke 93,2% Fangquote waren auch hier der Grundstein für einen klaren Erfolg gegen den Doc. Jetzt warten die Panther...aber der Seppo macht das schon.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil XIII

Samstag, den 15.Juli 2017 - 06:43 Uhr

WHO'S HOT: Donovan Willoughby und die Broker$. Willoughby erzielte unlängst als erster Spieler der TOHL-Historie seinen 500. Scorerpunkt. Die Broker$ sicherten sich durch einen Sieg gegen niemand geringeren als die Steelers die Vorrundenmeisterschaft. Fast schon übertrieben gut, dass mit 105 Punkten auch hier ein neuer Rekord auf der Habenseite zu Buche steht. Wer kann den Börsianern die Titelverteidigung überhaupt streitig machen?

WHO'S NOT: Welche dämonischen Nadeln sind denn in den Voodoo-Klan gefahren? Drei Spiele, drei Niederlagen, 16 Gegentore, davon 5 von den Heartbreakers. Ganz besonders von allen Geistern verlassen zeigte sich Felix Kruse, der gegen die Brokers gleich bei fünf Gegentoren auf dem Eis stand. Gruselig.

WATCH FOR: Am Tabellenende wehren sich die tapferen Hawks aus Freiburg mit Händen und Füßen. Den Cobras konnte ein Punkt abgetrotzt werden und auch die IceAxes taten sich lange Zeit schwer mit dem vermeintlichen Kanonenfutter. Man darf nun auf die Tradeaktivitäten des umtriebigen GM gespannt sein - die Liga rüstet bereis ihre Spamfilter!

BETWEEN THE PIPES: Daniel Kinstler. Ihrem waschbärenstarken Rückhalt haben die Raccoons ihren neuerlichen guten Lauf zu verdanken. Wie sagte Kondibolsky einst bei der Verpflichtung Daniels: "Chaben gecholt gute Junge. Ist eine echte Kinstler zwischen Pfosten!"

Saison 8: Heiss und Kalt Teil XII

Samstag, den 15.Juli 2017 - 06:22 Uhr

WHO'S HOT: Das Comeback des Jahres! Zwei Monate war GM Tobe außer Gefecht gesetzt, zwei Monate lang ruhte der Ligabetrieb. Nun ist der Chef wieder genesen und die gesamte Liga atmet auf. Wer braucht schon einen Bettman, wenn man einen Superman hat...?

WHO'S NOT: Bodensee IceAxes - Pankow Predators. Das heiß und innig erwartete Spitzenspiel verkam zum Rohrkrepierer. 20.000 Zuschauer langweilten sich während tor- und trostloser 65 Minuten und verabschiedeten die Doppelnull-Agenten beider Teams mit gellenden Pfiffen. Peinlich, diese Lizenz zum Erröten.

WATCH FOR: Francois Fauxpas geht in seiner vierten TOHL-Saison für die Reapers durch die Decke. Seine ohnehin wenig fehlerhafte Saison krönte er gegen die Aliens mit einem fünf-Punkte-Spiel. Bonsoir, Francois!

BETWEEN THE PIPES: Benjamin Buresch. Die ewige Nummer 1 der Steelers zeigte auch in der vergangenen Woche ihre Klasse. Zwei Spiele, zwei Siege, ein Shut-Out. Bei Benny ist Schluss, man!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil XI

Freitag, den 12.Mai 2017 - 09:15 Uhr

WHO'S HOT: Was haben Gulash, Hrbak, Tongue, Land und McAlbustier gemeinsam? Alle tragen hässliche Trikots - und alle haben es in die TOP10 der Rubrik "Spieler der Woche" geschafft. Intergalaktisch gut, diese Aliens.

WHO'S NOT: Kjell-Aake Wennstroem. Sieben Minuten Eiszeit, zwei Faustkämpfe, zwanzig Minuten Strafzeit, zwei Spiele Sperre. Wenn stroem, denn stroem. Oder: Der "300-Strafminuten-Mann" der Heartbreakers lernt es einfach nicht.

WATCH FOR: Gabriel Zumtergg erzielte unlängst seinen 45. Saisontreffer (!) für die Beafeaters, ihres Zeichens Farmteam der London Shadows. Nur noch drei Mal Dubai, dann steht dem 29-jährigen der große Durchbruch in der TOHL bevor...

BETWEEN THE PIPES: Zwischen den Pfosten stellen die Freiburg Hawks einen Rekord auf. Gleich sieben verschiedene Torhüter_Innen* durften ihr Glück beim Tabellenletzten mit den meisten Gegentoren der Liga in dieser Saison versuchen. In der vergangenen Woche kam Mazaki gleich drei Mal in den zweifelhaften Genuss. Zwei-Drei Schüsse waren nicht drin - dem "Hawk Eye" sei dank.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil X

Samstag, den 06.Mai 2017 - 08:56 Uhr

WHO'S HOT: Cesar Calumby. Der zweitbeliebteste Bremer Brasilianer nach Ailton ist aktuell richtig dick im Geschäft. Einem sieben-Punkte-Spiel gegen die Hawks ließ er locker-flockige weitere fünf Punkte in den beiden nächsten Matches folgen. Ave, Cesar, morituri te salutant!

WHO'S NOT: Bruce Schoen. Der Schlussmann der Knights musste gegen die Heartbreakers in einer halben Stunde sechs Mal hinter sich greifen. Seine mickrige Fangquote in der vergangenen Woche betrug (freundlich aufgerundet) 82%. So kann man keine Spiele gewinnen. Schoen bloed!

WATCH FOR: Jimmy Meddey. Am 55. Spieltag geriet Pate Jimmy inmitten eines 10-Punkte-Streaks in einem wilden Spiel gegen die Heartbreakers unter die Räder seines Mitspielers Alex Tautz. Tautz erhielt 2 Minuten Strafzeit wegen übertriebener Härte, Meddey musste 9 Spiele passen. Nun ist er zurück und die gesamte TOHL darf gespannt sein, ob er an seine damalige Form anknüpfen können wird. Und ob er Alex Tautz kurz vor den Play-Off's vielleicht auch eins auf die Schnauze gibt.

BETWEEN THE PIPES: Thomas Boettcher. Drei Spiele, drei Siege, 95% Fangquote, Berufung ins Team der Woche. Da freut sich der Patenonkel!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil IX

Samstag, den 29.April 2017 - 10:29 Uhr

WHO'S HOT: In Gladbach und Bietigheim laufen Cindy & Bert auf Heavy Rotation. "Immer wieder Sam Stag, kommt die Erinnerung, du bi du bi dup dup dup!". Zwei Spiele, drei Tore, sechs Punkte. So wird der Heartbreaker zum Chartbreaker.

WHO'S NOT: Georgi Iwanow. Der einstige 30-Tore-Mann der Raccoons ist nur noch ein trauriger Schatten seiner selbst. In den letzten 17 Einsätzen blieb er gänzlich ohne Torerfolg und nach 53 Saisoneinsätzen stehen insgesamt gerade einmal 8 mickrige Buden für ihn auf der Habenseite. Нечего на зеркало пенять, коли рожа крива!

WATCH FOR: Jay Andriutti und die Raptors Bissingen. Während die kurzarmigen Urzeitechsen das Feld von hinten aufrollen, bleibt Andriutti auf seinem Fachgebiet eher unterdurchschnittlich erfolgreich. Gegen Pankows Pont ließ er in dieser Saison zum 28. Mal (!) die Fäuste fliegen. Seine Kampfstatistik: Ein Sieg bei 20 Unentschieden und 7 Mal vermöbelt werden. Oh, Jay.

BETWEEN THE PIPES: Ach, Svenni, muss das denn sein? Ja, muss sein! Ich überreiche den farblosen Sven-Büchner-Preis für gutes Torwartspiel, verneige mich in Demut und hoffe in der kommenden Woche auf Abwechslung in dieser Rubrik.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil VIII

Freitag, den 14.April 2017 - 10:46 Uhr

WHO'S HOT: Der eiskälteste Defensivverteidiger kommt in dieser Woche aus Salzgitter. Der Bo-Frost-Mann hat mit seinen fantastischen +7 in der letzten Woche gleich drei Teams im Alleingang kalt gestellt.

WHO'S NOT: Der Weser Voodoo Klan hat sich für seine Niederlagenserie einen denkbar ungüngstigen Zeitpunkt ausgesucht. Nach sieben sieglosen Spielen in Serie befindet man sich nun unter dem Strich. In der vergangenen Woche bereitete bei drei Niederlagen in erster Linie das Powerplay Bauchschmerzen. Bei einer 0%-Ausbeute gilt es schleunigst einen neuen Priester zu Rate zu ziehen...

WATCH FOR: Pavel Lukschik is on fire. Acht Tore in den letzten fünf Spielen oder fünfzehn Scorerpunkte aus den vergangenen neun Spielen. Just take a Luk!

BETWEEN THE PIPES: Sven Büchner. Schillernde Figur aus Bietigheim. Liest gerne, wandert viel, mag Gartenarbeit und deutsche Küche. Und hat in der letzten Woche so gut gehalten, dass ihm der Einzug in das All-Star-Team der Woche geglückt ist. Darauf ein Beck's-Lemon-alkoholfrei, Svenni.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil VII

Freitag, den 07.April 2017 - 09:39 Uhr

WHO'S HOT: Die KEG Der Kaiser is back! Nachdem ihm viele im Vorruhestand gesehen haben und auch der Beginn der Saison danach aussah hat seine Hoheit das Ruder übernommen und 6 Siege aus den letzten sieben Spiele geholt. Seine Frau die Ilsebill ist solz auf ihn und da kann auch mal wieder auf Vollmast geflaggt werden im Palast. Das wird HOT!

WHO'S NOT: Freiburg Hawks Viele Vorschusslohrbeeren haben die Mannen eingeheimst und die Offseason lief auch optimal. Die Realität sieht aber anders aus. Mittlerweile steht der letzte Platz der Liga zu Buche und man kommt nicht darum herum, dass hier vorsätzlich alles dafür getan wird, um diesen Platz auch auf jeden Fall zu verteidigen. Definitiv NOT!

WATCH FOR: Radek Havlat Vor einigen Wochen schon mal erwähnt, macht der gute Radek da weiter. Sechs Spiele in Folge gelangen ihm jetzt ein Tor, dass ist stark und das Angebot der Steelers wird wohl konkret. Aber will Sly einen Ronayne für Havlat?

BETWEEN THE PIPES: Wir bleiben in Reinickendorf und huldigen den guten Carsten. Direkt nach dem Mauerfall über die Grenze gehuscht, baut er jetzt eine Mauer auf. 4 Gegentore in den letzten drei Spielen und eine überragende Fangquote von 95,7% bescheren im ein entspannetes langes Wochenende auf der Couch. Corona für Coronix!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil VI

Freitag, den 17.März 2017 - 09:37 Uhr

WHO'S HOT: Sieben Siege in Serie stehen für Gerrys Mannen zu Buche. In der zurückliegenden Spielwoche wurden die Mercenary und die PowerPanthers zu Laufkundschaft erklärt. Die Lakeside Broker$ in ihrem Lauf, halten weder Bär noch Bulle auf!

WHO'S NOT: Jonas Schlagabtausch ist das Gesicht des Niedergangs der Northern Pikes. Wer als Nummer-Eins-Center in den letzten sieben Spielen bei 11 Gegentoren auf dem Eis steht und dabei lediglich drei mickrige Pünktchen produziert, darf sich wohl getrost dafür verantwortlich fühlen, dass sich die Nordlichter tabellarisch nun ein wenig weiter südlich aufhalten müssen.

WATCH FOR: Malcolm Brooks. Die heißesten Fäuste der Liga fliegen aktuell in Apolda. In nur zwei Minuten Eiszeit (!) gelang es dem "Colm für alle Fälle" gleich zwei Kämpfe gegen die Hawks auszufechten. Ausbeute: 20 Minuten Strafzeit und zwei Spiele Sperre.

BETWEEN THE PIPES: Trinidad & Tobago. Strand, Meer, Palmen, bisschen Kokain und Eishockey. Cyril Snear avanciert zum Importschlager und rettete den Reapers in dieser Woche mit mehreren brillanten Paraden sieben Punkte. Strohhut ab, Rum rein!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil V

Montag, den 13.März 2017 - 09:56 Uhr

WHO'S HOT: Hitoshi Hase Der Left-Wing vom Sushi Kutter aus Bergisch Gladbach legt gerade die besten zwei Wochen seiner Karriere hin. 12 Scorerpunkte stehen hier zu Buche und nicht umsonst schickt er sich an zum Spieler des Monats ernannt zu werden. Da sollten auch mal ein paar Inside-Out Rolls drin sein.

WHO'S NOT: Die Gladbach Engineers sind auf den Weg nach unten, da greift kein Zahnrad ins nächste. Man hat seit 10 Spielen nicht mehr gewonnen und ist nicht mehr weit vom absoluten Ende entfernt. Hervorheben kann man hier keinen, vielleicht der einzige Vorteil für GM Olli, dass keiner besonders negativ hervorsticht. Es muss kräftig nachgeölt werden!

WATCH FOR: Aliens Was sich wie ein guter oder schlechter Film anhört, ist auch ein Team in der TOHL. Nach Stotterstart hat GM Tobi seine Fizzonauten anscheinend auf den richtigen Planeten gebracht und die Playoffs sind in absoluter Reichweite. Dazu ließ man mit Siegen über die Brokers und PowerPanthers aufhorchen.

BETWEEN THE PIPES: Benjamin Buresch ging in seinen letzten sieben Spielen als Sieger vom Eis und kassierte dabei nicht mehr als 9 Gegentore. Was ein feiner Bur(e)sch'!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil IV

Freitag, den 03.März 2017 - 09:09 Uhr

WHO'S HOT: Die Siemensstadt PowerPanthers. Am Anfang der Saison stotterte der Motor der Raubkatzen ein wenig, doch schnell schüttete der Mäzen ein wenig frisches Wüstenöl nach. Nun läuft es wie geschmiert - 6 Siege in Serie. Da blickt die Konkurrenz neidisch auf den "Scheichverein".

WHO'S NOT: Bei den Heartbreakers befindet man sich weiter im freien Fall. Mit besonders hundsmiserablen Leistungen fiel beim Underdog in dieser Woche Verteidiger Pit Bull auf. Minus 4 in drei Spielen. Wau!

WATCH FOR: Radek Havlat. Nach 12 Spielen Pause kam der gute Radek aufgrund der angespannten Personalsituation in dieser Woche für die Reinickendorf Raccoons zum Einsatz. In drei Spielen gegen die IceAxes fuhr er bemerkenswerte 6 Punkte ein. Noch zu Beginn der Woche flatterte ein Tradeangebot aus Bietigheim ein, welches direkt seinen Weg an Havlats Spind fand. "Dann musst du auf links nicht den guten Havlat einsetzen, wenns mal eng wird...", stand dort geschrieben. Danke für die Sondermotivation!

BETWEEN THE PIPES: Monsieur Ruben Renaud brachte in dieser Woche die Gegner der Predators zum Verzweifeln. Zwei Siege, über 70 Schüsse abgewehrt, jeweils weit über 90% gefangen. Da hat er sich den einen oder anderen Kuss seiner dicken Frau verdient.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil III

Freitag, den 24.Februar 2017 - 09:36 Uhr

WHO’S HOT: Die perfekte Woche für die London Shadows. Drei Spiele, drei Siege, ein Spiel zu Null gestaltet. Besser kann man aus dem Schatten der Brexit-Wirrungen der vergangenen Monate nicht auftauchen.

WHO'S NOT: Gustav Bergmann. Auf der anderen Seite der Zufriedenheitsskala agieren derweil die Raptors Bissingen. Abermals setzte es drei Klatschen in Serie. Gleich bei vier Gegentreffern stand hierbei der eiserne Gustav auf dem Eis. Da helfen wohl nur fromme Wünsche. Na denn: Bergmannsheil!

WATCH FOR: Ulrich Boedefeldt. Schwede, 21 Jahre jung, Left-Wing bei den Predators. Schon mal gehört? Frisch hinter ihm liegen eine Sechs-Punkte-Woche und ein Saisonstart, der durch eine schwere Verletzung erschüttert wurde. Nun ist er auf dem besten Weg zum Punkteschnitt. Respekt, Herr von Boedefeldt!

BETWEEN THE PIPES: Heino Wacholderbeere hat es sich in der Rubrik zwischen den Pfosten gemütlich gemacht. Als Torwart des All-Star-Teams der Woche hat er sich dies sicherlich redlich verdient. Da kann sich Schlangenbeschwörer Tom entspannt einen Beerenschnaps gönnen. Prost!

Saison 8: Heiss und Kalt Teil II

Donnerstag, den 09.Februar 2017 - 11:07 Uhr

WHO’S HOT: Northern Pikes Bremen. Die unterkühlten Hanseaten laufen heiß. 8 Siege aus den letzten 10 Spielen, darunter drei siegreiche Spiele in der vergangenen Woche. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragte Finnenrakte Auvo heraus und roinierte die Bravehearts und die Raccoons nahezu im Alleingang.

WHO’S NOT: Reinickendorf Raccoons. Wie schon in der letzten Woche gilt es einen bemitleidenswerten Blick nach Nordberlin zu werfen. Kein Geld für Trainingslager, überalterte Spieler und viele Fehlentscheidungen auf dem Transfermarkt. Die Tabellenführung ist die Quittung für jahrelanges Missmanagement!

Watch for: Kalle Morgentau. Für viele noch immer der Superstar der Liga, ist er in den vergangenen Spielzeiten im Starensemble der Steelers doch ein wenig untergegangen. Nun könnte er DAS Puzzleteil schlechthin werden, welches die Mercenary in neue schillernde Dimensionen vordringen lassen könnte. Ab sofort gibt's Glitter in Salzgitter!

Between the Pipes: Zwischen den Pfosten gibt Heino Wacholderbeere ein gutes Bild ab. Ein Shut-Out gegen die Kaiserlichen und 33 abgewehrte Schüsse gegen die Paten reichen in der 2-Spiele-Woche der Cobras für eine Nominierung in das Team der Woche. Das verlängerte Wochenende kann Heino nun genüsslich dazu nutzen, um mit seinem Schäferhund Gassi zu gehen und blauen Enzian zu pflücken.

Saison 8: Heiss und Kalt Teil I

Dienstag, den 31.Januar 2017 - 08:58 Uhr

WHO’S HOT: Icetobe Steelers Die Mannen von GM Tobbe sind heiß wie Frittenfett. Seit 17 Spielen erzielt das Team mindestens drei eigene Tore und gewann auch 14 davon. Hervorzuheben im ausgeglichenen Kader der Steelers ist derzeit Joe East, der nicht nur 36 Scorerpunkte bisher erzielte, sondern in zwei Spielen gegen den Lieblingsgenger Shadows sagenhafte 8 Assists verteilte.

WHO’S NOT: Reinickendorfer Raccoons Fünf der letzten sechs Spiele wurden verloren und es hagelte in dieser Zeit sagenhafte 33! Gegentore. Bisher wurden die Playoffs immer erreicht, so langsam muss man dafür aber auch die Kurve bekommen.

Watch for: Hendrik Suhr Der "Ur" Raccoon kam im ersten Blockbuster der Saison ins benachbarte Pankow und schlug dort ein wie eine Bombe. In den ersten sechs Spielen erzielte "Henne" 12 Punkte und hat jetzt schon mehr Punkte geholt als in 21 Spielen bei den Raccoons (10 Punkte). Wenn das so weitergeht... :shock: :shock: :shock:

Between the Pipes: Bo Uppenberg Nicht die beste Fangquote der Liga (89%), aber er gibt den IceAxes die nötige Sicherheit zwischen den Pfosten. Der Ligaspitzenwert von 3 SOs lassen den vor der Saison gewechselten Ruben Renaud schon (fast) vergessen und zeigt mit den Jungs vom Bodensee ist immer zu rechnen.

Saison 7 - Heiss und Kalt Playoffrunde 1

Mittwoch, den 23.März 2016 - 22:58 Uhr

WHO’S HOT: Leith Dawson Der Center der Mercenary führte sein Team fast im Alleingang in die zweite Playoffrunde. 14 Scorerpunkte in den sieben Spielen gegen die Bravehearts und der einzige Spieler der Liga, der in allen Spielen bisher gepunktet hat! Chapeau!

WHO’S NOT: Veli-Pekka Syysmaki In der Saison scorte der Finne fast in jedem Spiel, in den sieben Spielen gegen die Söldner nur 3 Scorerpunkte. Hier hätte sich GM Pete wahrscheinlich mehr erhofft...wollen wir mal gucken, ob wir ihn nächste Saison noch in Apolda sehen.

Watch for: Lichtenrade Cobras. GM Tom17 hat nach Spiel 2 mal seinen Frust in ein paar Zeilen an die anderen GMs geschickt und Wettbewerbsverzerrung angedeutet. Das war natürlich völlig haltlos, hat aber anscheinend seine Cobras erreicht und wachgerüttelt. Vier Siege in Folge und das souveräne Erreichen der zweiten Playoffrunde war die Folge, jetzt müssen sich die Broker$ in Acht nehmen.

Between the Pipes: Heino Wacholderbeere Knüpft er an die Leistungen der Vorsaison an? Auch hier gab es zum Ende der ersten Playoffrunde einen SO und er war mit 92,6% gehaltener Schüsse garant für das Drehen des 0-2 Rückstands gegen die Reapers.

Saison 7: Heiss und Kalt Teil IX

Montag, den 29.Februar 2016 - 12:17 Uhr

WHO’S HOT: Bodensee IceAxes 15 Siege aus den letzten 17 Spielen sprechen eine eindeutige Sprache, welches Team hier am Besten für die Playoffs gerüstet scheint. Somit geht das Team von GM André als absoluter Favourit in die Playoffs.

WHO’S NOT: Prenzelberger Heartbreakers Vor einiger Zeit hatte das Team von GM Lars noch einen Lauf und jetzt ziert man mit großem Abstand das Tabellenende der Liga. Dazu hat man seinen 1st Pick auch noch verjubelt, sodass es weiterhin etwas dauern wird bis die rosigen Zeiten nach Prenzlauer Berg kommen.

Watch for: Jay Andriutti und den Rest der Raptors. GM Tim hat sein Team voll im Griff. Die zweite Saisonhälfte ist eindeutig die stärkere und das Team aus Bietigheim ist vom Tabellenende auf den dritten Platz der Conference aufgestiegen. Zwischenzeitlich war sogar der Division Titel drin, aber die überragenden IceAxes haben das Tempo noch mal angezogen. Nichts desto trotz, auf die Raptors muss man achten!

Between the Pipes: Kai Flappert Anfang der Saison noch weit unter seinen Möglichkeiten ist der Goalie der PowerPanthers mittlerweile wieder da, wo ihn jeder erwartet. Das wird belohnt mit der Back2Back Ernennung ins Team der Woche.

Saison 7: Heiss und Kalt Teil VIII

Montag, den 01.Februar 2016 - 09:17 Uhr

WHO’S HOT: Sam Stag Der neue 1st Line RW der Heartbreakers bringt Coach Lars Herz zum Hüpfen. Seit dem Wechsel aus Pankow blüht er richtig auf und erzielt in 17 Spielen für die schwächste Mannschaft der TOHL immerhin 20 Scorerpunkte bei einer Wertung von +9!

WHO’S NOT: Reinickendorfer Raccoons Die Mannschaft sieht anscheinend nur gegen Söldner gut aus. Wenn es drauf ankommt schafft Sly es nicht, die Jungs aus dem Norden Berlins zu motivieren. ALLE direkten Duelle gegen die Pikes wurden verloren, nach erfolgreichem Saisonstart steht man nicht mehr in den Playoffs. Das kann nicht der Anspruch eines Finalisten sein...

Watch for: Trading Deadline...noch diese Woche, dann geht nichts mehr für die Saison. Gerade die Hawks sollten noch einmal schauen, ob man den Kaden vielleicht komplett umbauen kann.

Between the Pipes: Chad Parker Der Goalie der Freibeuter ist nicht umsonst Spieler des Monats Januar. Knappe 94% Fanqquote und sechs Siege aus sieben Spielen lassen Falco wie einen Furunkel aussehen.

Saison 7: Heiss und Kalt Teil VII - Weihnachtspause

Freitag, den 18.Dezember 2015 - 15:57 Uhr

WHO’S HOT: Ryan Deluca Der Leftwing aus Dubai Siemensstadt oder sogar Österreich lieferte in den letzten Spielen eine Monsterperformance ab. Nehmen wir das Powerpanthersche Katastrophenspiel gegen die Pikes raus, stehen 14 Scorerpunkte in 6 Spielen in den Büchern (auch in 7 eine Top-Leistung). Dabei gelang dem Australier das Kunststück in drei aufeinander folgenden Spielen mindestens 3 Scorerpunkte zu sammeln. GM Chris#20 und seine Jungs danken es ihm mit der Führung zu Weihnachten.

WHO’S NOT: Valeri Sackarov Leider kommt auch die Pfeife des Weihnachtsberichts von den Panthern. Der russische Torjänger bringt es derzeit gerade mal auf 23 Scorerpunkte und auf eine negative Plus/Minus Bilanz. Dabei macht er derzeit nur in jedem dritten Spiel eine Punkt...ein Glück hat man noch Deluca im Team.

Watch for: Aljoscha Kruse Der Center der Revoltics kommt mit überragenden Werten aus dem Trainingslager und bringt diese auch aufs Eis. Da scheint einer neuer Star geboren und das ein oder andere Topteam bereitet wohl im Hintergrund schon ein Angebot vor...

Between the Pipes: Dan Cloud Überragende Leistungen sind bei ihm an der Tagesordnung und so agiert er eher unter dem Radar. Aber wer hätte gedacht, dass der Weser Voodoo Clan nach 44 Spielen die mit Abstand beste Defensive der TOHL stellt. Der Kanadier ist der Hauptgrund für die derzeit erfolgreiche Saison des Außenseiters.

Allen ein frohes Fest!

Saison 7: Heiss und Kalt Teil VI

Dienstag, den 01.Dezember 2015 - 09:51 Uhr

WHO’S HOT: Freiburg Hawks Jeder fragt sich wie man mit einer solchen Defensive gewinnen kann, man munkelt GM Chris weiß es selber nicht, aber am Ende steht derzeit eine W7 für die Hawks, die sich so auf Platz 3 der Funkturm Conference vorgespielt haben. Ist das die Überraschung der Saison oder nur ein Strohfeuer aus dem Schwarzwald?!

WHO’S NOT: Malcom Curry Trotz positiver +/- und Platz 3 der Cobras bekommt er seine Leistung der Vorsaison nicht aufs Eis. Magere 9 Scorerpunkte stehen derzeit auf dem Papier, in der letzten Saison waren es am Ende immerhin 42. Da muss GM Tom17 mal ein ernstes Wörtchen mit seinem RW sprechen, wenn er mit den Feierlichkeiten des Heimsiegs von Hannover 95+1 fertig ist, was aufgrund der Seltenheit etwas dauern kann.

Watch for: Funkturm Conference Zwischen Platz 2 und 9 liegen nur 8 Punkte. Ein Team wird am Ende die Playoffs verpassen aber im Moment könnte es auch die IceAxes oder die PowerPanther treffen. Was für eine Spannung! Und schon am nächsten Spieltag treffen 6 der 8 Mannschaften direkt aufeinander...Eishockeyherz was willst du mehr!

Between the Pipes: Ice Ing Der überragende Mann bei den Hawks in den letzten Wochen. Sagenhafte 96,2% Fangquote in den letzten sechs Spielen bzw. Siegen und dabei auch ein SO erzielt. Belohnung war die Back-to-Back Ernennung zum Goalie der Woche. Da können sich die beiden Junggoalies etwas abschauen.

Saison 7: Heiss und Kalt Teil V

Montag, den 16.November 2015 - 14:54 Uhr

WHO’S HOT: Happy Stiller Bisher ist er nur negativ aufgefallen, in den letzten Spielen geht es verdammt aufwärts. Die letzten 5 Spiele immer mindestens einen Punkt geholt und bei +/- eine +7 in den letzten drei Spielen.

WHO’S NOT: GM Diver Ein ewiges Hin und Her scheint langsam ein Ende zu nehmen. Die letzten Jahre immer nur sporadisch anwesend hat sich das Top-Team aus Britz mittlerweile nur noch zu einer Mitläufer Mannschaft entwickelt. Man kann die Überalterung, das fehlende Switchen (6 Top LWs) und die fehlenden Trainingslagernutzung an allen Ecken und Enden erkennen. Schade - mit der richtigen Leitung wäre mindestens eine Finalteilnahme garantiert gewesen, sogar der Titel schien mit dieser Mannschaft nicht ausgeschlossen. GM Gerry Hedge fungiert nun als Interiems-GM und versucht die Freibeuter wieder auf Kurs zu bringen.

Watch for: Apoldaer Bravehearts Nur eins der letzten 12 Spiele wurde verloren. Das Team von GM Pete scheint seine Form gefunden zu haben und schaltet sich in den Kampf um die Krone in der Funkturm Conference ein. Gerade die Angriffs-Paradereihe Steal - Syysmaki - Gudjohnsson glänzt in diesen Spielen mit 38 Scorerpunkten. Weiter so!

Between the Pipes: Justin Credible GM Pink Pride hat die Froschfresser-Affäre bereits geschildert aber wenn man die Fakten dahinter sieht, wird das wahre Ausmaß der Unfähigkeit des JC deutlich. In der Pre-Season noch mit sensationellen Zahlen wird klar dass er kein Wettkampf Typ ist. In 10 seiner 11 Spiele hat er mindestens vier Gegentore geschluckt (in dem einen anderen auch 3). Eine Gegentorquote von 5,8 ist auch Liga Höchstwert.

Saison 7: Heiss und Kalt Teil IV

Montag, den 26.Oktober 2015 - 14:52 Uhr

WHO’S HOT: Joseph Josephus Der Name wie aus einer Überraschungsei-Figur steht derzeit für absolute Torgefahr. 6 Tore in den letzten 5 Spielen (davor in 8 Spielen ein Tor) stehen sinnbildlich für den Höhenflug vom Voodoo Clan.

WHO’S NOT: Kalle Morgentau Auch Steelers können scheiße spielen. Bestes Beispiel dafür ist Kalle. In den letzten 4 Spielen nur 1 Scorerpunkt bei 24min pro Partie sind nicht der Anspruch des drittbesten Scorers der TOHL-Geschichte. Auch eine Quote von 11,5% ist absoluter Karrieretiefstwert...steht hier ein Trade im Haus?

Watch for: Prenzelberger Heartbreakers In der letzten Ausgabe noch als Cold beschrieben, scheint der Coach die richtigen Worte gefunden zu haben. 7 Punkte aus den letzten vier Spielen und dabei sogar die Brokers zweimal vor der Brust gehabt. Jetzt sind es nur noch 6 Punkte bis in die Playoffs und das große TL der Heartbreakers ist beendet. Da geht noch was...

Between the Pipes: Wer hätte das gedacht, aber im Gegensatz zu den 96ern haben die Cobras derzeit einen Lauf. Und das liegt nicht nur an der famosen Offensive (3,76 Tore pro Spiel) sondern an Heino Wacholderbeere. Ganze 5 Tore ließ er in den letzten 5 Spielen zu und verbuchte außergewöhnliche 3 SOs. Besonders die Revoltics scheinen an Super Heino zu verzweifeln. Kein Tor in zwei Spielen gegen die bissigen Cobras

Saison 7: Heiss und Kalt Teil III

Montag, den 12.Oktober 2015 - 12:40 Uhr

WHO’S HOT: Bradford Valverde 5 Tore in den letzten fünf Spielen bei nicht mal 13min pro Spiel. Auf die komplette Saison gesehen ist bisher knapp jeder dritte Schuss des Argentiniers ein Tor. Das sollte GM Dome zu einer Überlegung zwingen, ob man dem Jungen nicht doch mehr Spielzeit gibt.

WHO’S NOT: Prenzelberger Heartbreakers Zugegeben ist das nicht wirklich eine Überraschung nach dem Abgang von Top Goalie Knedlich, der einen großen Anteil an der Playoffteilnahme hatte. Jetzt sieht alles nach "business as usual" aus und die Heartbreakers streben den zweiten 1st Overall in den letzten drei Jahren an. Hoffen wir, dass der Spieler diesmal langfristig in Prenzlberg wurzeln schlagen kann.

Watch for: Bissingen Raptors. Vor ein paar Wochen war das Geheule im Ellental noch groß und es wurde schon dem zukünftigen No.1 Pick nachgetrauert. Jetzt ist die Euphorie groß und im geheimen wird der Trade mit dem Paten als "Jahrhunderttrade" gefeiert...4 Siege in Serie lassen die Playoffglocken wieder läuten.

Between the Pipes: Daniel Kinster Seit dem Abgang von Van Knasten der lieber Blumen pflücken wollte, war die Goalie Position im Waschbärkäfig ein Schleudersitz. Seit GM Sly auf den Ex Moose, Alien, Hawk und Predator vertraut geht es steil bergauf. Die letzten 8 Spiele mit Kinstler im Tor wurden gewonnen und nur 1,75 Tore pro Spiel zugelassen!

Saison 7: Heiss und Kalt Teil II

Freitag, den 25.September 2015 - 09:24 Uhr

WHO’S HOT: Deweye Ronayne Nachdem er die ersten beiden Spielwochen "nur" 8 Scorerpunkte gesammelt hat, hat GM Tobbe anscheinend den richtigen Knopf beim SIM gefunden. 13 Scorerpunkte stehen in Woche 3 und 4 zu Buche. Einige sagen endlich, andere wundern sich schon gar nicht mehr und haben nur darauf gewartet. TOHL as usual! :D

WHO’S NOT: Raptors Offensive. In den letzten zwei Wochen gab das Team von GM Tim nur etwas mehr als 18 Schüsse pro Spiel ab und stellte im letzten Spiel gegen die Steelers vermutlich 2 TOHL All-Time-Low Werte auf. Neben 9 Schüssen in der gesamten Partie hat man im letzten Drittel KEINEN Schuss auf das Tor von Benjamin Buresch abgegeben. Das ist bitter.

Watch for: Penaltykilling beim Paten. Anscheinend legt sich wirklich niemand mit der "Familie" an. Die Moabiter Paten sind in der laufenden Saison noch ohne Gegentreffer in Unterzahl. Selbst gegen das beste Powerplay der IceAxes hilt die Defensive (oder die Abmachung). Mal schauen wann das erste Mal auf dem Grund der Spree gesucht werden muss.

Between the Pipes: Sly Bigsave 2 Shutouts in den letzten 6 Spielen führten zu 4 Siegen bei den Engineers. Die Playoffs sind im Moment erreicht. Was will man mehr in Gladbach. Hier steht definitiv kein Wechsel in nächster Zeit an! ;)

Saison 7: Heiss und Kalt Teil I

Dienstag, den 15.September 2015 - 13:01 Uhr

WHO’S HOT: Sam Khand Der Cobra Center zeichnet sich eigentlich durch eine hervorragende Übersicht aus. In den ersten zwei Wochen gelingen ihm 7 Tore in 5 Spielen und dabei sogar ein Viererpack gegen die Aliens. That's Hot!

WHO’S NOT: Die Aliens. Letzte Saison haben die Fizzstrahler alle guten Spieler für schätzungsweise 70 Draftpicks weggetradet und sind zu Recht letzter geworden, verstärkt hat sich die Truppe anscheinend trotzdem nicht. Ein Sieg steht zu Buche, dagegen 5 Niederlagen und 30 Gegentore. Da hat GM Pink Pride eine Menge zu tun um nicht wieder am Ende des Tableaus zu stehen, wenn er das nicht sogar wieder anstrebt. That's not!

Watch for: Andreas Amundson An Position 10 gedraftet im starken Kader der IceAxes eigentlich nur vierte Wahl als Center. Doch nach sehr dezenter Preseason ist jetzt der Knoten geplatzt. 7 Scorerpunkte in 5 Spielen und die Verdrängung von Gustav Bergmann in Reihe 4. Wenn das so weitergeht, muss sich John Newton langsam Sorgen machen.

Between the Pipes: Lence Wall Der überragende Saisonstart der Broker$ lässt sich eindeutig auf "die Wand" zurückführen. 2,2 Gegentore bei einer Fangquote von 91,3 bedeuten für Lance LeGault derzeit einen Stammplatz auf der Bank.

Saison 6: Heiss und Kalt Conf. Semifinals

Montag, den 02.März 2015 - 13:00 Uhr

WHO’S HOT: Mattias Bornholdt. Der Sonneersatz der Steelers zeigt in den Semifinals, dass er den Neusöldner absolut ersetzen kann! Mit 6 Punkten in den 4 Spielen gegen die Freibeuter, steht sein Punktekonto nun bei 10...und das in nur 8 Spielen. Damit ist er Herrn Kalinchuk (11 Punkte) dicht auf den Fersen...der Russe brauchte aber auch ganze 11 Spiele für seine Punkte!

WHO’S NOT: Nils Hammer. Nach dem Treffer in der OT des ersten Spiels, waren die Erwartungen groß. Nur ein weiteres Tor und eine negative +/- waren sicherlich auch ein Grund für das überraschende Ausscheiden der Panther.

Watch for: John Newton. Gegen die Pikes noch eher blass, konnte er in der Serie gegen die putzigen Waschbären absolut überzeugen! Wenn er die Leistung im Conf. Final noch steigern kann, wird es gaaaanz schwer für die Salzgitteraner!

Between the Pipes: Buresch, Kawauchi & Wachholderbeere. Hier nur einen der 3 zu nennen, würde ein falsches Bild liefern! Buresch hält unglaubliche 93,5% seiner Shots! Nur 1,57 Gegentore und 2 SO´s sind einfach beeindruckend...aber so kennt man ihn! Anders sieht es bei Heino & Isspro aus...waren die Goalies im allgemeinen eher die Sorgenkinder ihrer Vereine (wenn auch meist deren Ersatz). Zurück aus dem TL sind die beiden kaum wiederzuerkennen! Heinos 90,5 % gehaltene Shots sind zwar kein extremer Wert...aber der Goalie der Cobras hat bei beiden Matchbällen den Kasten komplett sauber gehalten! Sollte GM Tom also drei Spiele gegen die Steelers gewinnen, ist ihm das TOHL-Finale nicht mehr zu nehmen! Kawauchi hat die favorisierten Panther zur Verzweiflung gebracht! 29,3 Shots gingen im Schnitt pro Spiel in Richtung seines Kastens...über 93% davon hat er parieren können...das ist bei den Stürmern der Panther sicherlich ein beachtlicher Wert!

Saison 6: Heiss und Kalt Quarterfinals

Montag, den 16.Februar 2015 - 14:47 Uhr

WHO’S HOT: Lauri Loetjoenen! Man wird es nicht gerne hören in Apolle...aaaaaber Loeti ist der MAN OF THE ROUND! 60% der Schüsse landeten im Netz, in jedem seiner vier Spiele getroffen und insgesamt 9 Punkte! Respekt. Wenn der Finne so weitermacht, können es die Cobras schaffen...[size=50]dem Sweep durch die Brokers zu entgehen! :mrgreen:

WHO’S NOT: Luis Vielba-Villegas! MVP der letzten Playoffs...jetzt der Ritter von der traurigen Gestalt! Mit einem einzigen lausigen Assist hat er maßgeblichen Anteil am zweiten Sweep der Ritter in Folge! Eigentlich sollte Dome die 75.000 $ für den MVP Titel sowie die 100.000 $ für den GM der letzten Saison (wegen der Aufstellung in Game 1) direkt an die Revoltics überweisen...die hätten sich mehr Mühe in den PO´s gegeben!

Watch for: Angelo Pandretta! Es hätten die PO´s des Italieners werden können...hätten...wenn jmd. seinen japanischen Kollegen und Hr. Buechner erklärt hätte, dass PO´s keine Friendlies sind! Schade...für Angelo und vor allem für GM Tim. So freuen wir uns auf Angelo und die Reapers im nächsten Jahr!

Between the Pipes: Kai Flappert! 58,33 % gehaltene Shots...da kann es sich nur um Fliegenfänger oder Reinscheid handeln! Weit gefehlt..the incredible Kai hat es geschafft nach bereits 12 Shots auf seinen Kasten das Eis wieder verlassen zu dürfen! Selten war jmd. schlechter in den PO´s...aber im letzten Jahr schon! Da hat es ein Goalie auf 50% gehaltene Shots gebracht...der Name KAI FLAPPERT! Beängstigend (vor allem für den nächsten Gegner aus Salzgitter) allerdings seine Leistungssteigerung...4 Siege in Folge und nur 2 GA/Spiel.

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 21

Dienstag, den 23.Dezember 2014 - 09:17 Uhr

WHO’S HOT: Anthony Kumasi! Was muss das für ein GM sein, der Anthony "Tony" Yeb...äähhhh Kumasi so lange auf der Bank gelassen hat? Kaum wird der Ghanaische Goalgetter konstant eingesetzt, geht er scharf! 7 Punkte in den letzten 4 Spielen und vier Buden gegen die Fischköppe aus Bremen! Wichtig im Kampf um die Play-Offs!

WHO’S NOT: El-Brasilero ZeBastio! Die personifizierte Gefahr auf dem Eis...dumm nur, dass dies für den Gegner wie auch für das eigene Team gilt! Absoluter Topscorer bei den Pikes und das mit einer +/- von MINUS 29!!! Auch das ist Teamspitze uuuuund sogar LIGA"BEST"WERT! Gegen die Söldner und Revoltics offensiv nichts gemacht und direkt gehen die Pikes mit 6:1 und 8:1 unter! ZeBasito im nächsten Spiel auf der Bank und schon gewinnen die Hechte gegen die Paten! Randnotiz: In der Worst10 der +/- Spieler finden sich 4 Pikes, 4 Aliens, Nokia von seiner Gnadens Team uuuuund einer der wohl wertvollsten Picks der letzten Jahre...Shannon Wilkinson (mit -27 gleich auf Platz 2).


Watch for: Bravehearts! Aufholjagd in Apolda? Da war doch mal was....?! Auch dieses Jahr liegen Peddas Knappen aussichtslos mit mind. 7 Punkten Rückstand auf den magischen Strich auf Platz 11 der Funkturm Conference. Doch totgesagte leben länger...die letzten Ergebnisse lassen die Hoffnung noch nicht sterben! Falls es nichts wird, gibt es einen noch besser organisierten Nationscup! :mrgreen:

Between the Pipes: Thomas Reinscheid: Wie befürchtet wieder eine Blindschleiche in dieser Kategorie! Sonst so sicherer Backup der Cobras, kommt er mit der neuen Rolle als Starter nicht klar! Erschreckend die Statistik: 7 Spiele: 6 Niederlagen - immer mind. 3 kassiert - 4,3 Gegentore/Spiel - 80% gehaltene Schüsse! Alles in allem macht dies ein legendäres L8 für die Cobras...und punktgleiche Reapers!

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 20

Donnerstag, den 04.Dezember 2014 - 15:40 Uhr

WHO’S HOT: JAPAN! Wenn man im Nationscup mit sieben Spielern und einem Torhüter auflaufen könnte, wären die Sushiroller absoluter Favorit im Moment! In 3 Spielen ganze 24 Punkte (bei nur vier aktiven Spielern (den Aki bei den Hawks mal nicht mitgerechnet)) gemacht und Kawauchi mit einer Fangquote von über 90%! Nyuushin

WHO’S NOT: ALIENS! Drei Spiele - Drei Niederlagen...okay das ist man gewohnt...mag man denken...ABER was hier passiert erreicht neue Dimensionen! 4-19 Tore...hier passt das Jugendwort des Jahres: Läuft bei Dir....

Watch for: NORTHERN PIKES! 5 Siege und 1 Unentschieden in den letzten sechs Spielen! Dabei so illustre Namen wie Panther, Brokers und Raaccoonnss besiegt! Wo soll das bloß enden?!?!?

Between the Pipes: HEINO WACHHOLDERBEERE: Wat der is doch in Dubai mag der aufmerksame Leser denken...so sieht es aus! Jetzt wird sich zeigen ob der hochgelobte Reinscheid die Cobras auf Kurs halten kann oder ob die Brokers davonziehen...am Ende werden die Kamikazejapaner noch zum Verfolger?!

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 08-09

Freitag, den 19.September 2014 - 21:27 Uhr

WHO’S HOT: Prenzelberger Heartbreakers Auch wenn das letzte Spiel verloren ging, der Coach hat sein Team anscheinend richtig eingeschworen. Davor wurde 6 Spiele in Folge gewonnen und der ehemalige First Seed hat die Laterne weitergegeben!
Im P-Berg, wo immer mehr Schwaben wohnen (man munkelt GM Coach wurde von ICETOBE persönlich unterrichtet), wird derzeit ordentlicher Schlittschuhsport gezeigt!

WHO’S NOT: Salzgitter Mercenary Doc Med.den.Rasen Schickt einen 34-jährigen UFA ins TL. Pure Verzweiflung im Anti 95+1 Land oder ein absoluter Wahnsinnskniff. Derzeit sind sich die Fachleute der Liga einig...schlimmer gehts nimmer!

Watch for: Iker Cortexabar Unfassbares ist dem Spanier diese Woche in der TOHL geglückt! Eine Plus 7 Statistik in EINEM Spiel! In meiner Zeit habe ich das noch nicht erlebt und bin immer noch beeindruckt. Darauf erst mal einen Serrano Schinken...

Between the Pipes: Daniel Kinstler Untypisch für die Predators ist ein Goalie, der über ein Spiel hinaus eine 90%+ Fangquote hat. Bis zum Kurzeinsatz heute gegen die Raptoren unglaubliche 92% in den letzten fünf Spielen. Das kann sich sehen lassen.

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 07

Freitag, den 05.September 2014 - 19:50 Uhr

WHO’S HOT: Xien-Sao Sao-Xien Nicht der einzige Asiate in der TOHL, der nicht unbedingt asiatisch aussieht, aber er ist am Moment der Gefährlichste!!! Haben wir letzte Woche noch vom 0 Punkte Hasen berichtet, sehen wir hier dass sich China und Japan doch mehr unterscheiden als immer angenommen. 12 Scorerpunkte in den letzten 6 Spielen und +5 in einem einzigen Spiel!!! sind der Lohn für die Ernennung zum Spieler der Woche!

WHO’S NOT: Lebenstedt 67ers Was gerade bei GM Jens von statten geht,weiß so richtig keiner. Vielleicht hat er einen geheimen Plan und überrascht die komplette Liga. Aber bisher ist vom Überraschungsteam der letzten Playoffs sportlich nicht viel zu erkennen. Letzte Saison die Cobras in der Postseason deklassiert und jetzt ein Sieg aus den letzten 10 Spielen. Dazu kommen noch ein paar merkwürdige Trades...vielleicht sollte Jens nicht so oft mit dem Doc abhängen.

Watch for: Freiburg Hawks Die Süddeutschen haben in den letzten Wochen auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit Steve Jammer und Dan Smirnov deutlich verstärkt. Grammatikalisch ist nicht alles erste Sahne, aber spielerisch muss man die Falken jetzt auf dem Zettel haben. GM Chris hat hier verdammt gute Arbeit geleistet.

Between the Pipes: Lence Wall Die letzten vier Spiele immer mindestens 90% Fangquote sprechen eine eindeutige Sprache. "Die Wand" hat das Rennen um die No1 Position bei den Broker$ noch nicht aufgegeben. Sein (fast) Namensvetter Lance LeGault muss sich hier weiterhin beweisen.

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 06

Mittwoch, den 03.September 2014 - 09:18 Uhr

WHO’S HOT: Veli-Pekka Syysmaki Nachdem die Bravehearts letzte Woche angezählt wurden hat anscheinend der fliegende Finne das wörtlich genommen und in Taten umgesetzt. 3 Tore, 7 Scorerpunkte und +4 waren sind das Ergebnis wenn man Wasa als Knäckebrot bezeichnet. Da ist verwunderlich,dass immer wieder Gerüchte die Runde machen,dass GM Peter seinen Star für Lauri "Laufkundschaft" Loetjoenen tauschen will.

WHO’S NOT: Czepnik Ropczkov Der Center mit dem PA von 95 bringt es in 18 Spielen bei den Söldnern gerade mal auf 2 Assists. Das schafft sogar ein 96er im Team vom Doc. Und das darf wirklich nicht das Ziel sein für die ambitionierte Mannschaft aus Salzgitter. Vielleicht ist Nachholbedarf angesagt. Ein gewisser Simon Terodde soll ein guter Abnehmer sein munkelt man, vielleicht kann der die Assist Quote von Czepnik erhöhen.

Watch for: Bodensee IceAxes GM André hat die Zeichen der Zeit erkannt und richtet sein Team für die Zukunft aus. Mit Habicht und Betonski sind in der Offseason schon zwei Leistungsträger für zukünftige Firstrounder gewechselt, jetzt hat es auch noch Marc Heiliger getroffen. Dafür freut man sich am Bodensee derzeit über vielversprechende Picks im nächsten Draft.

Between the Pipes: Richard Gamberlain Eigentlich nur dritter Goalie bei den Predators und aufgrund von Erholungspause zwischen die Pfosten gekommen. Eine überragende Fangquote von mehr als 96% und nur jeweils 1 Gegentor waren der Garant für eine siegreiche Woche der Predators.

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 05

Dienstag, den 26.August 2014 - 12:00 Uhr

WHO’S HOT: Duffy Waldorf Der Freibeuter hat den Knopf für die eingebaute Torgarantie wieder gefunden. Neben einem Treffer gegen die Revoltics hat er die BRavehearts mit einem Hattrick nach Hause geschickt. Dazu kommen 3 Vorlagen und der Lohn ist PLatz 4 für die Freibeuter!

WHO’S NOT: Hitoshi Hase 0 Scorerpunkte aus 14 Partien für den jungen Japaner. Da ist wohl einer mehr mit Sushi machen beschäftigt als mit Eishockey spielen. Wir hoffen für GM Peter, dass er auch hier langsam die mitteleuropäische Rostbratwurst schmackhaft machen kann und die Stats nach oben gehen!

Watch for: Aliens Die Jungs aus dem All haben anscheinend neben der kompletten Führungsebene auch alle Spieler vom Raumschiff gejagt und sich fast ausschließlich mit Picks bedient. Hier riecht es stark nach einer verschenkten Saison für den No1 Pick. Aber die Konkurrenz schläft nicht, auch in Salzgitter plant man anscheinend etwas weitsichtiger...kennt da jemand schon das Draftpotential?

Between the Pipes: Benjamin Buresch Wenn er zwischen den Pfosten steht gehen die Steelers eigentlich immer als Sieger vom Eis. Die letzten 9 Spiele mit ihm wurden gewonnen!

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 4

Sonntag, den 17.August 2014 - 20:34 Uhr

WHO’S HOT: Fred Borland Der höllandische Blumenpflücker hat anscheinend zu tief in einen Coffee Shop hinein geguckt. Und kam grundverändert und als Eishockeygott wieder heraus. 4 Tore, 7 Scorerpunkte und PLUS 9 sind die Ausbeute dieser Woche. Damit hat er in den letzten drei Spielen mehr Punkte gesammelt, als in den ersten 9 zusammen und ist dabei, die Knights Richtung Playoffs zu führen.

WHO’S NOT: Sacary Bagno Der Topstar der Pikes ist eigentlich als Tormaschine bekannt. Diese Woche glänzt er mit 0 Punkten in drei Spielen. Dazu eine Trefferquote von 6,7% sprechen eine eindeutige Sprache über seine Form. Nicht umsonst ziehrt der Senger Cup Sieger derzeit das Tabellenende der Funkturm Conference.

Watch for: Freibeuters Gerüchten zu Folge sind die Britzer auch an einen gestandenen GM der TOHL übergegangen. Und das mit Folgen...das erste Mal seit vielen Jahren befinden sich Spieler der Freibeuter im TL. Die wollten das am Anfang gar nicht glauben und weigerten sich in den Bus einzusteigen. Vielleicht kann man jetzt auch wieder mit den Berlinern traden ;)

Between the Pipes: Ruben Renaud Führt gerade die Äxte wieder nach oben. Eine sagenhafte Fangquote von 96,3% inklusive einem Shootout bringen den Süddeutschen 5 Punkte auf dem Weg nach oben.

Saison 6: Heiss und Kalt Woche 01-03

Freitag, den 08.August 2014 - 13:53 Uhr

WHO’S HOT: Anders Ruum Die Scoringmaschine der ersten Spieltage. Dazu hat er schon zweimal die 30min Eiszeit geknackt. Der Kerl wird anscheinend nie müde und führt den Kaiser derzeit klar in die Playoffs. Es gehen auch schon Gerüch(t)e von nordischem Ruum durch Bremen!

WHO’S NOT: Guido Osterkelle Der Verteidiger der IceAxes wurde als DER Hitter verpflichtet, konnte aber in den ersten 4 Spielen nur 7 Hits vorweisen und nicht einen Scorerpunkt sammeln. Dazu ist er mit -6 der schlechteste Spieler der Äxte was das Plus/Minus angeht. Mittlerweile ist er verletzt und tut dem Team damit vielleicht sogar einen Gefallen.

Watch for: Mustangs&Revoltics Nach Jahren im Tabellenkeller wurden die Teams derzeit Übergangsweise an die erfolgreichen GMs der Powerpanthers und Steelers gegeben. Diese holen derzeit das Maximum heraus und sind eindeutig auf Playoff Kurs.

Between the Pipes: Jeff Glydecreme Hat beim Paten noch kein Handschuh an den Puck bekommen. Kassiert mehr als 4,5 Tore pro Spiel und ist ein Garant für Niederlagen ( 0 Siege, 4 Niederlagen). Glücklicherweise hat der Pate noch Thomas Boettcher, mit dem kann man auch mal gewinnen.

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 09

Mittwoch, den 21.August 2013 - 09:07 Uhr

WHO’S HOT: Deweye Ronayne Kalle Morgentau war gestern, “Wir sind Ronay“ ist heute. Wenn sich ein Spieler in der Liga empfiehlt, dann er. Er punktet mit einer Zuverlässigkeit, die seinesgleichen sucht. Von 25 Spielen konnte er nur in 5 Spielen weder einnetzen noch vorlegen, 23 Tore erzielte er bislang, in fünf Spielen sogar doppelt.

WHO’S NOT: Michail Plakatov Der Verteidiger der Revoltics derzeit ein Sinnbild für die Situation im Team. Zuviele Gegentore im Spiel 5 gegen 5 mit eine Ursache für die desolaten Mannschaftsleistungen.

Watch for: TOHL Eine Sensation sickerte kürzlich durch geheime Kanäle, die TOHL steht vor einer Umstrukturierung. Neben einem neuen Logo, soll die TOHL künftig in TMOHL umbenannt werden. Eine Welle der Hysterie schwappt durch Deutschland. Hier ein erster Eindruck für das künftige Ligalogo

Between the Pipe: Thomas Boettcher Der Pate wird es schwer haben. Schoen ist aus dem Trainingslager zurück, aber sein Backup machte seine Arbeit so gut, dass er nun schwer zu verdrängen sein wird. Der Platz an der Sonne der Vezina Race, 11 Siege, 4 Shotouts und 91,4% Fangquote, welche sich Schoen auf der Zunge zergehen lassen muss.

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 06

Dienstag, den 30.Juli 2013 - 08:09 Uhr

WHO'S HOT: Horch, wer rauscht von draußen rein? Der Derek Distributor, der wird's sein! Bereits 65 Hits gehen auf das Konto des 1,91 Meter großen und 99 Kilogramm schweren Raptoren. Dabei kassierte er lediglich 14 Strafminuten. Grund genug, um einmal ein Loblied auf einen bislang unbesungenen Helden anzustimmen.

WHO'S NOT: Freiburg Hawks. Sieben Niederlagen in Serie sprechen eine deutliche Sprache: Zeit, um auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Wir empfehlen einen Komplettaustausch der Equipe nach Kontaktaufnahme mit einem ebenfalls unzufriedenen General Manager. Vielleicht starrt man im Prenzlauer Berg bereits gespannt auf's Telefon. Ob man sich dort jedoch Mr. 25% Richie Gamberlain andrehen lassen wird, steht auf einem anderen Blatt.

WATCH FOR: Donovan Willoughby. In Brieselang sollten sie schon mal die Konfettikanonen schärfen, schließlich steht Willoughby als sechster Akteur der TOHL-Hisotrie vor dem Einzug in den Club der 100'er. Ein einziges Tor fehlt der Brokersrakete noch, um diesen Karrierenmeilenstein zu stemmen. Doch kurz vor diesem großen Ziel gerät der Motor ins Stottern - bereits seit zwei Spielen stagniert Donovan bei 99 Treffern.

BETWEEN THE PIPES: Hamish Stigers. Der Schotte scheint es sich in dieser Rubrik bequem zu machen. Aber wer sich todesmutig 42 Schüssen entgegenstellt und davon auch noch 39 entschärfen kann, gehört einfach erwähnt. Soviel Gummi sieht schließlich sonst nur ein plattgefahrener Iltis auf der Autobahn.

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 05

Freitag, den 19.Juli 2013 - 14:02 Uhr

WHO'S HOT: Alfons Passgard - Zugegeben…ein Spieler der Woche ist meisten HOT…aber was Passgard in der vergangenen Woche geleistet hat, ist unglaublich! 8 Scorerpunkte und eine +/- von +9…und das als Defender! Ohne Alfons wären die drei Siege der Pikes in Folge wohl nicht möglich gewesen.

WHO'S NOT: Stephane Duval - Was soll man sagen?! Fünf Spiele in Folge ohne Punkt. Eine Saisontrefferquote von 4,2 % und die Hawks auf einem ernüchternden 10. Platz im Funkturm. HOT ist anders…

WATCH FOR: Chase Gannaway – Die personifizierte Torgefahr aus Apolda! Ganze 9 (!!!) Tore in den letzten 4 Spielen bei 26 Schüssen! Kann er diese Leistung halten, wird es weiter bergauf gehen mit den Bravehearts!

BETWEEN THE PIPES: Hamish Stigers – In zwei Spielen ausgewechselt und nach seiner Einwechslung am Freitag gleich noch eine Bude kassiert. Der Goalie als Spiegelbild des Teams….gaaaanz übel!

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 04

Sonntag, den 14.Juli 2013 - 16:10 Uhr

WHO'S HOT: Georgi Iwanow - Was wären die Waschbären ohne ihren Iwanow. Sechs Tore und einen Assist in der letzten Woche haben gezeigt, dass er für die Raccoons unerlässlich ist. Herauszuheben sind seine 4 Tore bei der Niederlage gegen die derzeit grandios aufspielenden Paten.

WHO'S NOT: Walter Walrus - GM Doerr hatte die Nase endgültig voll. Keinen einzigen Scorerpunkt, ein -5 in der Statistik und läppige 10 Hits hatte er auf seinem Konto, als er zu den Predatoren gejagt wurde. Ob es in Berlin besser wird?

WATCH FOR: Ruedi Haefli - Als Notnagel ins Team gestellt, nur runde 6min Eiszeit pro Spiel in der 4. Reihe, aber mit 3 Toren und 2 Assists ein Punktegarant für die braven Herzen aus Thüringen. GM Beck wird es schwer haben, da Schulze nach seiner langwierigen Bagatellverletzung ins Team zurückkehrte.

BETWEEN THE PIPES: Jeff Glydecreme - Bei den Bravehearts unehrenhaft entlassen, bei den Aliens angekommen. Mit sagenhaften 3 Shotouts und einer Fangquote von 91% spielt er derzeit die Saison seiner Karriere. Ob die Form halten kann wird die Zukunft zeigen.

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 03

Sonntag, den 07.Juli 2013 - 10:27 Uhr

WHO'S HOT: Fabio Pizzatella. Wenn in der TOHL momentan einer einen Lauf hat, dann Pizzatella. In allen sieben Saisonspielen fuer seine Mercenary erschien er auf der Scorerliste und fuehrte seine Mannen in den vergangenen Tagen gleich zu drei Siegen. Mit zwei Treffern und vier Assists hatte Pizzatella einen dermassen grossen Anteil hieran, dass er verdientermassen zum Spieler der Woche gewaehlt wurde. Gratulation nach Salzgitter!

WHO'S NOT: EC Los Noxious. Die schwarz-roten Kufencracks zeigten sich in der zurueckliegenden Woche wenig giftg und strichen gegen die Mustangs, die KEG und die Hawks gleich drei Niederlagen ein. Manager Bjoern reagierte sofort und verliess fluchtartig das Land. Wo er seine persoenlichen Los Wochos verbringen wird ist nicht uebermittelt.

WATCH FOR: Die Reinickendorf Mustangs ziehen unbeirrt ihre Kreise als graue Maus der Liga. Aber ein Mann wehrt sich momentan mit Haenden und Fuessen gegen dieses Image. Sein Name: Marek Popelnik. Bloss nicht schiessen lassen, den tschechischen Scharfschuetzen, werden sich saemtliche Verteidigungsreihen der Liga auf die Fahnen schreiben muessen. Schliesslich landeten von vier abgegebenen Versuchen Popelniks gleich drei im gegnerischen Gehaeuse. Mach et, Marek!

BETWEEN THE PIPES: Wall-Runta-LeGault. Das Broker$-Keepertrio kann sich momentan nur schwer wundern, denn staendig scheppert es im Karton. Mit 31 Gegentoren stellen die Boersianer die schwaechste Abwehr der Liga. Alle drei genannten Schlussmaenner weisen unterdurschnittliche Statistiken auf - gibt es hier BETWEEN THE PIPES etwa Handlungsbedarf?

Saison 5: Heiss und Kalt Woche 02

Montag, den 01.Juli 2013 - 07:54 Uhr

WHO'S HOT: Bruno Luciano. Die italienische Pferdelunge in Diensten der 67'ers brachte es in der zurueckliegenden Woche auf 25 Minuten Eiszeit pro Spiel. Nachdem er auch in den beiden ersten Saisonspielen punkten konnte, liess er nun die Treffer Nummer 2 und 3 folgen und legte weitere vier Buden mustergueltig auf. Wenn man in Lebenstedt doch bloss ein paar Brunos mehr im Team haette...

WHO'S NOT: Gotthard Gschaeftli. Im schoenen Lilienthal revoltiert der eidgenoessische Defensivdeserteur weiterhin fleissigst gegen die eigene Mannschaft. In der letzten Saison mit einer stolzen Plus/Minus-Bilanz von -17 ausgestattet, hagelte es in dieser bereits 6 Gegentore bei Anwesenheit Gschaeftlis auf dem Eis, davon VIER in der vergangenen Woche. Oh, Gott, das ist hart!

WATCH FOR: Pongsa Anathanukoon. Zurueck aus seiner Friedensmission im fernen Myanmar ist der sanfte Riese der TOHL jetzt wieder voll im Geschaeft. Die Niederlage gegen Moabit konnte der Raptors-Stuermer dennoch nicht verhinden, aber immerhin entschuldigte er sich ehrfurchtsvoll beim Paten fuer seine beiden Torvorlagen.

BETWEEN THE PIPES: Falco Furunkel. 94% aller Schuesse gehalten, 4 von 5 Spielen gewonnen, Gegentorschnitt: 1.38. Furunkel haelt die Freibeuterkogge auf Kurs!

Pre-Season 5

Mittwoch, den 12.Juni 2013 - 09:34 Uhr

WHO'S HOT? Britz Freibeuter! Unbeeindruckt ziehen sie bislang als
einziges Team ungeschlagen ihre Bahnen.

WHO'S NOT? Athanase Myanhizi! In den letzten Saisons eine sichere Bank für die Bravehearts, nun nur ein Schatten seiner selbst. Schont er sich für die Regular Saison?

WATCH FOR: Hape Ferkeling! Als Megatransfer zu den Steelers gewechselt, schlägt er gerade bombig ein. 2,1 Punkte pro Spiel lassen großes erwarten.

BETWEEN THE PIPES: Caleb Marungo! Seine Rente sollte er Lichtenrade erreichen, erzielte das Tor zur Meisterschaft. Nun wurde er völlig überraschend nach Pankow verramscht.

Preseason 5 - GM Tradecheck

Mittwoch, den 03.April 2013 - 11:37 Uhr

WHO´S HOT? GM Tobias (Aliens). Ist der Undertaker endgültig aus seinem Tradeschlaf erwacht? Die junge Finnenabwehr gegen zwei der Topdefender getauscht, NoBalls-Kinsler an den Teufelsgrill vor dem Apoldaer Realmarkt verkauft und gleich zwei neue gute und paarungswillige Goalies verpflichtet. Dazu als Zwischenhändler (ist das eigentlich legal) für Curry gedient…mehr geht kaum!

WHO´S NOT? GM Chris (Hawks). Was ist denn da los? Für gewöhnlich hätte latri schon dreimal vor der zweiten Flasche Whisky sein gesamtes Team getauscht…aber irgendwie ist es diesmal ruhig. Hinter den Kulissen werden allerdings auch weiterhin Tradeangebote im Sekundentakt an alle GM´s verschickt…nur will diesmal keiner so recht!

WATCH FOR: GM Marcus (Predators). Ein Newbie, der einen Trade nach dem anderen abschließt. Sein Beraterteam umfasst bereits die halbe TOHL und die Begeisterung kennt keine Grenzen in Pankow. Ob es am Ende hilft die ehemaligen Dynamite erfolgreicher zu machen, muss sich noch zeigen!

UNDER THE LINE: Alle GM´s, die drastische Strafen (wie Punktabzüge) für feierwillige Manager fordern. Wir sind doch in der TOHL nicht bei einem Kindergeburtstag! ;-) Freier Wein und offene Türen für alle…

Saison 4: Heiss & Kalt Woche 12

Donnerstag, den 20.September 2012 - 15:12 Uhr

WHO´S HOT? Happy Stiller. Schön, dass wenigstens einer diese Rubrik liest. Hat sich die Kritik aus Woche 10 zu Herzen genommen und jetzt erst die Mercenary und dann die Paten im Alleingang zerlegt oder besser zerFIZZT?!

WHO´S NOT? Tony Blade. Sonst noch der Einäugige unter den Blinden bei den Noxious…jetzt aber wohl auch erblindet. Passt sich den Stürmern seines Teams an…0 Punkte von ihm = 3 Niederlagen in Folge.

WATCH FOR: Fabio Pizzatella. Der italienische Söldner scheint langsam zu seiner Form zu finden. Trifft zwar nur jeden achten Schuss, erarbeitet sich aber auch genug Chancen!

BETWEEN THE PIPES: Bo Uppenberg. Einer der wenigen TOP-Schweden, die nicht seiner Hoheit unterstehen! Erst 22 Saves gegen das Lebenstedter Überraschungsteam und ein Spiel später unglaubliche 35 Saves gegen die Freibeuter! RESPEKT!

Heiss & Kalt Woche 11

Montag, den 17.September 2012 - 11:56 Uhr

WHO´S HOT? Kimmo Toskala. Irgendwas ist mit dem Finnen im Trainingslager passiert…ganze 7 Punkte in 3 Spielen…als Defender! Das kann sonst nur Soltan!

WHO´S NOT? Yuri Yarkin. Das russische Opossum kommt diese Saison nicht so recht in Fahrt! Das Fehlen seiner genauen Vorlagen, macht sich auch in der mangelnden Torausbeute der Frettchen bemerkbar!

WATCH FOR: Jean-Michel Lamorisse. Läuft zur Hochform auf. Ohne ihn wären die Hawks wohl schon „unter“ den Strich“ gerutscht! Jetzt müssen nur noch Spieler wie West ihre Leistung abrufen!

BETWEEN THE PIPES: John Valmont. Bisher eine eher durchwachsene Saison des US-Amerikaners. Zuletzt mit einer Fangquote von nur 75%, hatten die Knights schon Ihre Scouts nach Japan geschickt um den Sohn von Kawauchi zu sichten! Zuletzt aber wieder in alter Form und somit der sichere Rückhalt!

Saison 4: Heiss & Kalt Woche 10

Freitag, den 07.September 2012 - 11:54 Uhr

WHO´S HOT? Deweye Ronayne. Der Topscorer der Steelers hatte sich eine kurze Auszeit genommen. Mit 8 Punkten in dieser Woche so viel gescored wie in den 10 Spielen davor zusammen!

WHO´S NOT? Happy Stiller. Außerirdisch…außerirdisch schlecht! So spielt der 1st Line LW der Aliens im Moment. Ein Assist in den letzten 8 Spielen zeigen deutlich, warum die Aliens in keinem der letzten Spiele mehr als 2 Tore erzielten. Beam me ins Tor…Happy!

WATCH FOR: Sodo Baggins. Heißester Anwärter auf die Rainer Wein Trophy und unter den Top 5 im Norris Award Race! Und dennoch bei den 67ers nur noch auf der Bank?!

BETWEEN THE PIPES: Willy Kuckwech. Der Backup der Tiggers musste Jack Pott vertreten und tat dies eindrucksvoll! Mit 94,885 gehaltenen Shots, führte er sein Team zu Siegen gegen die Cobras und Hawks!

Saison4: Heiss & Kalt Wochen 1-9

Mittwoch, den 05.September 2012 - 11:46 Uhr

WHO´S HOT? Soltan Fringel. Unglaubliche 27 Scorerpunkte in 26 Spielen…und der Mann ist Defender! Dank ihm stehen die Mustangs auf Platz 4 des Funkturms. In Apolda wird man sich ärgern…

WHO´S NOT? Yuri Yarkin. Der russische Raufbold hat anscheinend beschlossen, sich nur noch auf die Strafbank zu konzentrieren. Offensive sieht anders aus!

WATCH FOR: Rusty Kruger. Der #8 overall Pick des letzten Jahres zeigt bei den Cobras was er kann. Als alle anderen in der Schwarzwaldklinik weilten, war er da…bis er sich selbst verletzte.

BETWEEN THE PIPES: Kai Flappert. 92% gehaltene Schüsse bei 3 SO und weniger als 2 kassierte Tore pro Spiel sprechen eine deutliche Sprache! Ohne ihn könnten sich die Kätzchen auf ein Auswärtsspiel zum Start der Playoffs vorbereiten!

Saison3: Heiss & Kalt Woche 10

Montag, den 24.Oktober 2011 - 18:08 Uhr

WHO'S HOT? Miroslav Rybnicek. Ohne den Tschechen geht bei den BlackWings gar nichts, die meisten Tore, die meisten Vorlagen, die beste Plus/Minus, die Frage muss erlaubt sein, legt er sich die Buden selber auf?

WHO'S NOT? Aki Yagisawa. Einmal mehr droht das Saisonende schon nach der Vorrunde für die Tiggers, ein Grund dafür ist die schwache Ausbeute des japanischen Offensivverteidigers, nur jeder 25 Schuss von ihm findet den Weg in den Gegnerischen Kasten, eine unterirdische Quote.

WATCH FOR: David DeJesus. Der Erstrundenpick der Wookiees muss noch ein wenig konstanter werden in seinen Leistungen, die Ansätze sind sehr vielversprechend, dann winkt GM Benny die Erleuchtung.

BETWEEN THE PIPES: Ruud VanKnasten. Die “Orange-Wall” legte mal wieder eine perfekte Woche hin, erst hielt er stark gegen die Wookiees, dann brachte er die PowerPanthers zur Verzweiflung.

LINE OF THE WEEK: Ruud VanKnasten (RAC) – Christoph Sonne (STE) – Rene Ruzmarinovic (COB) – Dean Youngblood (MER) – Doc Evil (STE) – Donald Friedhof (DYN).

Saison3: Heiss & Kalt Woche 9

Freitag, den 14.Oktober 2011 - 14:22 Uhr

WHO'S HOT? Tory Target. Acht Tore in den letzten fünf Spielen, Target ist endlich wieder die Stürmer den die Cobras so brauchen um den Brokers auf den Fersen zu bleiben.

WHO'S NOT? Elias Jaegerskiold. Die schwedische Wand gleicht derzeit eher einem IKEA-Regal, dass der Kaiser höchst persönlich zusammengeschraubt hat. Sieht komisch aus, wackelt und fällt leicht um.

WATCH FOR: Stan McConnellsburg. Der Center der Dynamite erlebt mit 30 Jahren seinen zweiten Frühling. Schon jetzt hat er mehr Punkte gesammelt als in den Spielzeiten zuvor und auch in der Center-Wertung steht er in der Top3.

BETWEEN THE PIPES: Falco Furunkel. Die Offensivpower der Freibeuter steht im Tor. Bereits drei Treffer bereitete der Goalie vor. So viel wie kein anderen Torwart der Liga.

LINE OF THE WEEK: Heino Wacholderbeere (COB) - Isembard Melui (TIG) - Summer Westwood (STE) - Tory Target (COB) - Ville Hypiaeae (POW) - Branko Petrenkow (TIG).

Saison3: Heiss & Kalt Woche 8

Dienstag, den 11.Oktober 2011 - 09:41 Uhr

WHO'S HOT? Leonardo Tornado. Im Angriff der Broker$ läuft schon vieles Rund in dieser Saison. Viele reden immer von Breulaa oder Willoughby, dabei ist der Topscorer der Mannschaft der Griechische Sturmtank Tornado.

WHO'S NOT? Jürgen Severin. Dem Stürmer scheint der Umzug auf das Ufo nicht sonderlich gut getan zu haben, in der Vergangenheit auf der Erde ein Topmann, ist seine Leistung nun eher nicht von dieser Welt.

WATCH FOR: Lee Monade. In dieser Saison gibt es nur wenig Grund zur Freude in Bergisch Gladbach, die Reapers dümpeln am Tabellenende umher, Topleistungen sind selten, daher ist der Auftritt von Monade schon mal eine Erwähnung wert.

BETWEEN THE PIPES: Rade Berger. Zwei Spiele mit jeweils nur einem Gegentor, es geht aufwärts bei den Knights. Der Slowakische Backup Goalie Berger beweist dass auch auf ihn Verlass ist.

LINE OF THE WEEK: Kai Flappert (POW) – Harry Pankakke (POW) – Corey Slash (MER) – Ryan Deluca (POW) – Steve White (POW) – LaShaun Busters (POW).

Saison3: Heiss & Kalt Woche 7

Freitag, den 16.September 2011 - 12:23 Uhr

WHO'S HOT? Christoph Sonne. Sein Name ist nur indirekt Programm, denn wo er auftaucht sieht der Gegner meist keine Sonne. Ein Offensivverteidiger par excellence der mehr Checks fährt als die meisten seiner Defensivkollegen. Das Ein-Mann-Bollwerk beim Meister!

WHO'S NOT? Jason Old. Einer der Stars der Revoltics. Doch zu sehen ist davon in dieser Saison bisher nicht viel. Meist auf der Strafbank, dafür seltener beim Torjubel. Da muss von einem der besten Center der Liga deutlich mehr kommen.

WATCH FOR: Elviz Suezer. Vor zwei Jahren noch eine Füll- und Ersatzspieler im Star-Ensemble der Äxte hat er sich nach vorne gearbeitet und darf sich über viel Eiszeit freuen. Er zahlt es mit ansprechenden Leistungen zurück.

BETWEEN THE PIPES: Heino Wacholderbeere. Humpelte Wacholderbeere die letzten beiden Spielzeiten mehr schlecht als Recht durch seinen Torraum, so dürfen die Cobras sich endlich über ein richtige Nummer 1 freuen, die Spiele im Alleingang gewinnen kann.

LINE OF THE WEEK: Bodo Bagger (POW) - Vincent Vega (WOO) - Frantisek Budvar (POW) - Knuuspaa Breulaa (BRO) - Duffy Waldorf (FRE) - Donovan Willoughby (BRO)

Saison3: Heiss & Kalt Woche 6

Freitag, den 09.September 2011 - 14:55 Uhr

WHO'S HOT? Kyle Erey. Der Kanadier scheint nicht zu halten zu sein in dieser Spielzeit. Kaum ein Spiel in welchem Erey nicht herausragende Leistungen zeigt, zu Recht steht er in der Scorerliste ganz weit vorne.

WHO'S NOT? Sakku Nokia. Ein Offensivverteidiger der offensiv nichts bringt ist immer schlecht, defensiv sowieso anfällig, kommt auch nach vorne von Nokia viel zu wenig.

WATCH FOR: Moussa Beye. In Apolda hatte man sich an Niederlagen gewöhnt, nur GM Peter wollte es nicht einsehen. Ein paar neue Stars verpflichtet und Spieler aus der zweiten Reihe, wie den Senegalesen Beye, gefördert, schon ist der Erfolg da.

BETWEEN THE PIPES: Bo Uppenberg. Ein sehr gutes Händchen bewies der Manager der Hawks im Draft, mit dem Schweden Uppenberg ist ihm ein Topfang gelungen.

LINE OF THE WEEK: Ruud VanKnasten (RAC) – Matawah Al-Daschami (MER) – Harry Pankakke (POW) – Ryan Deluca (POW) – Kyle Erey (POW) – Athanase Myanhizi (BRA).

Saison3: Heiss & Kalt Woche 5

Freitag, den 02.September 2011 - 11:54 Uhr

WHO'S HOT? Eugene-Victor Tooms. In sieben aufeinander folgenden Spielen gepunktet. Das alleine wäre schon eine Nominierung in dieser Kategorie wert, doch es geht noch besser. Denn Tooms konnte von den bisherigen 14 Spielen in 13 punkten. Ein wichitiger Grund für den Höhenflug der Paten.

WHO'S NOT? Bernard Cock. Als vierter Spieler im legendären Apoldaer-Draft gezogen zeigt der Franzose bisher eindeutig, warum seine Nation in der TOHL eher unterrepräsentiert ist. Mit -12 führt er die Plus-Minus-Statistik an, allerdings von hinten.

WATCH FOR: Mike Thunderstorm. In der alten TOHL als ewiges Talent abgestempelt, von den Knights abgeschoben und bei den Blackwings nicht glücklich. Doch nun steht Thunderstorm bei den Mercenary unter den ganz großen und scheint endlich zeigen zu können, was er alles drauf hat.

BETWEEN THE PIPES: Kaizer Bhakabhaka. Selbst eingefleischte TOHL-Kenner denken nu "wer?". Der Südafrikaner musste Sly Bigsave im Tor der Mustangs vertreten und tat das eindrucksvoll. Fangquote von 92,7% und nur 1,62 Gegentore pro Spiel. Bitte den Namen merken!

LINE OF THE WEEK: Benjamin Buresch (STE) - Jaques SaintVincent (PAT) - Leagol Dwimmerlaik (BRO) - Knut Knutsen (ICE) - Gustav Bergmann (ICE) - Niklas Sunbelt (KAI)

Saison 2:Heiss & Kalt Woche 9

Freitag, den 15.Oktober 2010 - 17:45 Uhr

WHO'S HOT? Athanase Myanhizi. Fünf Tore, sieben Punkte, der Stürmer der Bravehearts hat sich mit dem Spiel gegen die Hawks in die Geschichtsbücher der TOHL katapultiert
WHO'S NOT? Shawn Stein. Es deutete sich bereits in der Vorbereitung an, diese Spielzeit ist nicht das Jahr des australischen Defenders, defensiv wirkt er verunsichert und offensiv findet er einfach nicht statt.
WATCH FOR: Lucky Strike. Im Kampf um die Playoffplätze benötigt man jeden Mann, gut für Manager Bjoern das er einen Spieler wie Strike in der Hinterhand hat.
BETWEEN THE PIPES: Marc Heiliger. Er hat sich mit der Rolle der Nummer zwei im Kasten der IceAxes abgefunden und wann immer er gefordert wird, ist er auch zur Stelle.
LINE OF THE WEEK: Marc Heiliger (ICE) – Ronny Randale (STE) – Bruno Luciano (SBW) – Miroslav Rybnicek (SBW) – Kazu Kakinomoto (SBW) – Athanase Myanhizi (BRA).

Saison 2:Heiss & Kalt Woche 8

Freitag, den 01.Oktober 2010 - 15:30 Uhr

WHO'S HOT? Donovan Willoughby. Die Broker$ scheinen in die Spur zurückgefunden zu haben, nicht zuletzt dank dem kanadischen Stürmerstar, der die Panther und die Hawks mit zehn Punkten praktisch alleine zerlegte.
WHO'S NOT? Kjell-Aake Wennstroem. Einer der Top-Draftpicks der deutlich hinter den Erwartungen zurückbleibt, verpflichtet um der Abwehr der Heartbreakers Sicherheit zu geben, ist davon leider wenig zu sehen.
WATCH FOR: Guillaume Chauvaux. Er war die Überraschung beim Spiel seiner Dynamite in Sachsenheim, zwei Tore und eine Vorlage standen am Ende für den etatmässig sechsten Center der Allgäuer zu Buche.
BETWEEN THE PIPES: Kalev Roidula. Zwei Spiele, zwei Siege, mehr kann man von einem Torwart nicht erwarten, der Este ist in dieser Saison einer der besten Goalies der Liga.
LINE OF THE WEEK: Kalev Roidula (BRE) – Casey Tewksbury (BRO) – Michail Plakatov (REV) – Donovan Willoughby (BRO) – Filippo Paradiso (BRO) – Antonio Impossible (BRO).

Saison 2:Heiss & Kalt Woche 7

Freitag, den 24.September 2010 - 23:47 Uhr

WHO'S HOT? Ronny Randale. Bei den Steelers wird ein Mann wie Randale nicht an seinen Scorerpunkten gemessen, viel wichtiger ist sein überrragendes Defensivspiel, aber dennoch punkten kann der Mann auch.
WHO'S NOT? Hacket McGuff. Die Form früherer Jahre hat ihn verlassen, heute ist der Neuseeländer nur noch ein Schatten der guten Zeit, dass Spiel der Paten läuft meist an ihm vorbei.
WATCH FOR: Hans-Ruedi Haefeli. Die Schweizer sind als ruhige Zeitgenossen bekannt, sicherlich auch ein Grund warum man fast noch nie was von Haefeli gehört hat.
BETWEEN THE PIPES: Bedrich Knedlik. Eine herausragende Save Percentage und den besten Gegentorschnitt aller Torhüter in der Liga, der Tscheche macht derzeit aus den Hawks ein Topteam.
LINE OF THE WEEK: Isspro Kawauchi (KNI) – Bruno Luciano (SBW) – Stanislaw Pagorski (ICE) – Achilles Romiosini (POW) – Kyle Erey (POW) – Jose Mendezo (TIG).

Saison 2:Heiss & Kalt Woche 6

Sonntag, den 19.September 2010 - 11:31 Uhr

WHO'S HOT? Achilles Romiosini. In der Gunst seines Managers steht der Grieche oft im Schatten von Shandan Brenahan und Ryan Deluca. Momentan stellt er die beiden aber in den Schatten.
WHO'S NOT? Justo Padalan. Er spielte eine überragende Pre-Season. Jetzt die bitterböse Ernüchterung. Glänzen tut er nur in der PIM-Statistik. Auch seine Form zieht die Dynamite in den Abgrund.
WATCH FOR: Soeren VonHasenheide. Gehört zur Zeit zu den Top-Defendern in der Liga. Wenn sein Bruder Yanick ihm jetzt noch nacheifert, dann sind die Mosse ein sicherer Playoff-Kandidat.
BETWEEN THE PIPES: Jeff Glydecreme. Zufrieden ist man mit dem Saisonstart in Apolda wohl kaum. Aber an Glydecreme liegt das sicher nicht. Die vielen Chancen die seine Vorderleute zulassen, sichern ihm wenigstens gute Statistiken.
LINE OF THE WEEK: Jack Pott (TIG) – Helmut Cuttner (COB) – Steve Jammer (COB) – Miroslav Rybnicek (SBW) – Curry Miller (SBW) – Mike Thunderstorm (SBW).

Saison 2: Heiss & Kalt Woche 5

Freitag, den 10.September 2010 - 16:11 Uhr

WHO'S HOT? Mike Abby. Elf Spiele musste er auf seinen ersten Treffer warten, nur zwei Spiele später ist er Top-Torjäger seiner Mannschaft und sicherte damit den Tiggers wichtige Punkte.
WHO'S NOT? Luis Vielba-Villegas. Er kommt einfach nicht richtig in Schwung in dieser Saison, erst verletzt, nun in einer Formkrise und die Knights brauchen ihren Starstürmer so dringend.
WATCH FOR: Jonas Schlagabtausch. Durch den Playoff-Einzug in der letzten Saison sind die Erwartungen bei den Hawks gestiegen, mit Spieler wie Schlagabtausch kann es in dieser Saison gerne auch etwas mehr sein.
BETWEEN THE PIPES: Ertugrul Canbazoglu. Groß war die Freude in Sachsenheim als man im Draft den türkischen Nationaltorwart verpflichten konnte, allerdings handelt es sich bei der TOHL um Eishockey und das wird in der Türkei, wie man nun auch bei den Blackwings gelernt hat, nicht gerade hochklassig gespielt.
LINE OF THE WEEK: Njoedur Thorkatla (REV) – Patrick Eisenkopf (MOO) – Iwan Molotow (HEA) – Donovan Willoughby (BRO) – Sam Khand (COB) – Georgi Iwanow (RAC).

Saison 2: Heiss & Kalt Woche 4

Freitag, den 03.September 2010 - 17:05 Uhr

WHO'S HOT? Deweye Ronayne. In Salzgitter abgeschoben, in Lichtenrade panikartig verjagt und nun im Ellental seinen Frieden gefunden, Ronayne ist ein Topmann, aber nur einer von drei Managern hat das erkannt.
WHO'S NOT? Zarathustra Boomhauer. Das ist so eine Sache mit der Form, entweder man hat sie, oder man hat sie nicht, bei Boomhauer ist augenscheinlich zweiteres der Fall.
WATCH FOR: Ole Petersen. Für viele Offensivaktionen war der dänische Defender bisher nicht bekannt, aber es ist wie mit dem Ketchup für die Pölser, plötzlich kommt alles auf einmal.
BETWEEN THE PIPES: Bruce Schoen. Schon wieder sind die Paten in der Nähe des Tabellenendes, alles andere als schön, die Offensive funktioniert, aber Bruce und die Defensive kassieren zuviele Gegentore.
LINE OF THE WEEK: Karl-Ede Hufeschreck (MER) – Correy Slash (MER) – Vlad Tepes (ICE) – Anders Ruum (MER) – Leith Dawson (MER) – Deweye Ronayne (STE).

Saison 2: Heiss & Kalt Woche 3

Freitag, den 27.August 2010 - 16:30 Uhr

WHO'S HOT? Leith Dawson. Er prägt das Spiel der Mercenaries wie kaum ein Zweiter, er steht fast die Hälfte der Spielzeit auf dem Eis und Konditionsschwächen sind bei ihm nicht zu erkennen.
WHO'S NOT? Christoph Sonne. Letztes Jahr war er kaum zu stoppen, in dieser Saison ist der Himmel über dem Kaiserreich bisher eher bewölkt als sonning.
WATCH FOR: Jose Fernandez. Die Revoltics haben in die Spur gefunden, eine Mannschaft ohne Superstars, aber mit Spielern wie Fernandez die immer für eine Überraschung gut sind.
BETWEEN THE PIPES: Falco Furunkel. Wissen Sie eigentlich wer der zweite Torhüter bei den Freibeutern ist? Trotz Parker macht Furunkel jedes Spiel und Trainer Kuhule scheint zu wissen was er tut.
LINE OF THE WEEK: Benjamin Buresch (ICE) – Abdul v. Hohenstaetten (FRE) – Pit Bull (MUS) – Chico Dinamito (FRE) – Kalle Morgentau (ICE) – Piet Van-De-Kloeten (FRE).

Saison 2: Heiss & Kalt Woche 2

Freitag, den 20.August 2010 - 10:34 Uhr

WHO'S HOT? Marco Vendetta. Im Alleingang die Mustangs erlegt, da staunen sogar seine beiden höher eingeschätzen Sturmpartner Masturbinho und Powers nicht schlecht.
WHO'S NOT? Dean Youngblood. Der US-Boy steht unter besonderem Druck in Lichtenrade, sein Sturmpartner Ronayne wurde bereits entsorgt, wird er der Nächste sein?
WATCH FOR: John Stewart. Kaum ein Treffer für LosNoxious wo der Schotte seine Finger nicht im Spiel hat, dass Vertrauen von Manager Björn zahlt Stewart regelmässig zurück.
BETWEEN THE PIPES: Lence Wall. Offensiv läuft es noch nicht rund bei den Broker$, dennoch stehen bereits vier Siege auf der Habenseite, Wall gibt seinem Team immer die Chance auch mit wenig Treffern die Spiele zu gewinnen.
LINE OF THE WEEK: Patrick Kelter (KEG) – Kimmo Toskala (MUS) – Akita Aaakeson (FRE) – Christian Olsen (ICE) – Kalle Morgentau (ICE) – Lauri Loetjoenen (ICE).

Saison 2: Heiss & Kalt Woche 1

Freitag, den 13.August 2010 - 13:48 Uhr

WHO'S HOT? Nils Hammer. In der ersten Saison gelang dem einstigen Superstar praktisch nichts, der Start in die neue Spielzeit ist vielversprechend, endlich wieder „Hammertime“ im Prenzlberg?
WHO'S NOT? Qiao Draschanasan. Eine Woche zum Vergessen fuer den chinesischen Aussenstürmer. Keine Punkte und eine unterirdische Plus/Minus Bilanz stehen nach drei Spielen zu Buche.
WATCH FOR: Xabier Lebatran. Von der drittklassigen Spanischen Hobby-Liga in den Blickpunkt der TOHL, ein Schritt den der Stürmer scheinbar problemlos meistert.
BETWEEN THE PIPES: Carsten Coronix. Es gibt Geschichten die schreibt nur die TOHL. Körperlich zu schwach, keine Konstanz hiess es am Schwielowsee über Coronix, für ein Shutout gegen die Brokers reichte es dennoch.
LINE OF THE WEEK: Kai Flappert (POW) – Rene Ruzmarinovic (COB) – Frantisek Budvar (POW) – Shandan Brenahan (POW) – Marco Vendetta (WOO) – Sylvain Decroix (MER).

Heiss & Kalt Woche 18

Dienstag, den 26.Januar 2010 - 17:53 Uhr

WHO'S HOT? Eugene-Victor Tooms. Eine herausragende Saison für den Kanadier, er ist Dreh- und Angelpunkt in der Offensive der Paten, an knapp einem Drittel der Tore der Mannschaft war er beteiligt.
WHO'S NOT? Ehud Kishnippel. Die Waschbären haben sich zum schlechtesten Zeitpunkt der Saison eine Schwächephase genommen, in Reinickendorf geht derzeit nicht viel, der Israelie kann auch nicht helfen.
WATCH FOR: Romano Cucinatti. Während die Fans der Heartbreakers weinen, sind die Anhänger der Hawks in Prenzlberg kaum noch zu stoppen, Playoffs für das Federvieh, da spielt auch der übermächtige Gegner in der ersten Runde keine Rolle.
BETWEEN THE PIPES: Patrick Kelter. Das Unfassbare ist passierte, die KEG hat die Playoffs erreicht! Glückwunsch hierfür nach Bremen, der Grundstein wurde bereits mit der Verpflichtung von Kelter gelegt.
LINE OF THE WEEK: Patrick Kelter (KEG) – Akita Aaakeson (FRE) – Frank Furter (ROA) – Knuuspaa Breulaa (BRO) – Kazu Kakinomoto (ROA) – Sef Mulashi (MUS).

Heiss & Kalt Woche 17

Freitag, den 15.Januar 2010 - 17:33 Uhr

WHO'S HOT? Jack Box. Die Bravehearts geben den Kampf um die Playoffs nicht auf und mit einem Jack Box in Topform stehen die Chancen auf eine Teilnahme nicht mal schlecht.
WHO'S NOT? Fredrik Hulverson. Der dritte Center einer Topmannschaft muss defensiv gut arbeiten und ab und an offensiv in Erscheinung treten, mit beidem hat Hulverson diese Saison so seine Schwierigkeiten.
WATCH FOR: Alex Schluckauf. An der Seite von Vanek und Hei-Zung trumpfte der Aussenstürmer in der Partie gegen die Moose auf und hofft nun, auf mehr Eiszeit und Verantwortung in Lilienthal.
BETWEEN THE PIPES: Leif Lundberg. Trainer Hartkakken vertraut plötzlich dem Schweden im Tor, warum weiß nur er selbst, da Lundberg den Nachweis seiner TOHL-Tauglichkeit bis dato schuldig geblieben ist.
LINE OF THE WEEK: Kai Flappert (POW) – Kimmo Toskala (BRO) – Pit Bull (MUS) – Knuuspaa Breulaa (BRO) – Yoon Hei-Zung (REV) – Erasmus Oyenhausen (BRO).

Heiss & Kalt Woche 16

Freitag, den 08.Januar 2010 - 11:28 Uhr

WHO'S HOT? Per Olsson. Nach Startproblemen in Siemensstadt ist der Schwede bei den PowerPanther(s) angekommen und entwickelt sich mehr und mehr zu einem Eckpfeiler der Offensive der PowerPanther(s).
WHO'S NOT? Fred Borland. Von Geburt an mag der Deutsche die Niederländer eigentlich nicht, bei den Roaches gab es mal einen den die Fans „liebten“, damals war Borland noch ein Topspieler der Liga.
WATCH FOR: Tanek Kosko. 40 Spiele musste er im Farmteam bestreiten bevor er erstmals ins Proteam berufen wurde und sofort zeigte der Pole, dass man in Kaufbeuren auf ihn zählen kann.
BETWEEN THE PIPES: Hamish Stigers. Der Startorwart hilft seiner Mannschaft in der entscheidene Phase der Saison, beim 3:0 gegen die Roaches feierte er seinen ersten Shutout der Spielzeit.
LINE OF THE WEEK: Marc Heiliger (ICE) – Johan Hallestrom (POW) – Nando Brasilini (KNI) – Luis Vielba-Villegas (KNI) – Gustav Bergmann (ICE) – Kai Porsche (POW).

Heiss & Kalt Woche 15

Samstag, den 05.Dezember 2009 - 13:58 Uhr

WHO'S HOT? Gabriel Beausoleil. Das Toreschießen hat der kanadische Stürmer nicht erfunden, nur einmal traf er in dieser Saison, dafür brilliert Beausoleil mit millimetergenauen Zuspielen für seine Mitspieler.
WHO'S NOT? Nils Hammer. In der Offensive der Heartbreakers läuft es dieses Jahr nicht, der schwächste Angriff der Liga und ein Sturmführer, der nur noch sehr selten "Hammer" ist.
WATCH FOR: Peter Schweizer. Einer der ganz wenigen Arbeiter in der Startruppe der Piraten, aber jedes Schiff braucht ein "Ruderdeck", denn nur mit Kapitänen wird man keinen Blumentopf gewinnen.
BETWEEN THE PIPES: Marc Heiliger. Die beste Abwehr der Liga steht noch immer am Bodensee und das trotz langer Verletzungspause von Startorwart Renaud, der Kaiser reibt sich die Augen, auch mit Heiliger kann man Spiele gewinnen.
LINE OF THE WEEK: Lence Wall (BRO) – Abdul v. Hohenstaetten (FRE) – Shawn Stein (TIG) – Chico Dinamito (FRE) – Yoon Hei-Zung (REV) – Piet Van-De-Kloeten (FRE).

Heiss & Kalt Woche 14

Freitag, den 27.November 2009 - 19:23 Uhr

WHO'S HOT? Donovan Willoughby. Die Saison begann schleppend am Schwielowsee, aber nun hat die Angriffsmaschine der Broker$ um Willoughby Fahrt aufgenommen.
WHO'S NOT? Lee Monade. Der „Overall-Pick“ im ersten Draft geht mit ziemlicher Sicherheit an die Mustangs, Spielgestalter Monade findet einfach keine Anspielpartner.
WATCH FOR: Sami Kivilathi. Die Pride kämpfen verbissen gegen die “Großen” Broker$ und Cobras um den Divisionstitel, wer hätte das gedacht? Kivilathi war in dieser Woche Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel.
BETWEEN THE PIPES: Bedrich Knedlik. Nur die Mustangs haben mehr Gegentore hinnehmen müssen als die Hawks, aber alle Experten sind sich einig, dass Knedlik dennoch der beste und wichtigste Mann im Team ist.
LINE OF THE WEEK: Isspro Kawauchi (KNI) – Ronny Randale (STE) – Bjoern Raduenz (PAT) – Knuuspaa Breulaa (BRO) – Hape Ferkeling (ICE) – Jose Mendezo (TIG).

Heiss & Kalt Woche 13

Freitag, den 20.November 2009 - 16:21 Uhr

WHO'S HOT? Gilles Chefdevilles. Matchwinner gegen die Brokers und überragende Leistung gegen die Roaches, nur die Niederlage gegen die Pride konnte auch der Topcenter der Knights nicht verhindern.
WHO'S NOT? Aki Yagisawa. Auch eine defensive Absicherung mit Brause hilft da nicht, der Japaner in Diensten der Tiggers ist ein stetiger Gefahrenherd, leider vor dem eigenen Tor.
WATCH FOR: Yoon Hei-Zung. Ein weiterer Asiate in unserer heutigen Ausgabe aber diesmal mit einem positiven Hintergrund, seine Reihe mit Vanek und Tater ist derzeit die Lebensversicherung in Lilienthal.
BETWEEN THE PIPES: Koby Dig. In Quakenbrück bröckeln die Playoffträume, während die Offensive ordentlich produziert, hat der Defensivverbund um Goalie Dig noch lange keine Endrundenform.
LINE OF THE WEEK: Isspro Kawauchi (KNI) – Bruno Luciano (KNI) – Justo Padalan (KOA) – Eugene-Victor Tooms (PAT) – Dean Youngblood (CHI) – Joergen Rovlund (PAT).

Heiss & Kalt Woche 12

Freitag, den 13.November 2009 - 12:07 Uhr

WHO'S HOT? Kalle Morgentau. Nach durchwachsenem Saisonstart ist Kalle längst wieder der alte. Nicht einmal der bislang überragende Leith Dawson ist vor ihm in der Scorerliste sicher.
WHO'S NOT? Jörg Thadeuz. Die Heartbreakers dümpeln im Tabellenkeller und Thadeuz schafft es nicht Nils Hammer ein wenig zu entlasten. Nach 24 Spielen immer noch torlos !
WATCH FOR: Juergen Severin. Er ist nicht nur einer der besten Scorer im Team der Allgäu Moose. Seine bislang 105 Hits sind ligaweit der Spitzenwert unter den Stürmern.
BETWEEN THE PIPES: Govert VanDeWalletjes. Der Jungstar ist der legetime Nachfolger von Ruud VanKansten in der grossen holländischen Torwarttradition der Reinickendorf Raccoons.
LINE OF THE WEEK: Marc Heiliger (ICE) – Soltan Fringel (BRA) – Mats Lund (POW) – Eugene-Victor Tooms (PAT) – Duffy Waldorf (FRE) – Joergen Rovlund (PAT).

Heiss & Kalt Woche 11

Freitag, den 06.November 2009 - 13:49 Uhr

WHO'S HOT? Milo Aaakeson. Bei den Piraten ist ein Verteidiger Topscorer, ein Armutszeugnis für die Stürmer oder ein Beweis der Klasse des Schweden?
WHO'S NOT? Steve McShoe. Fast 30 Minuten Eiszeit erhält McShoe pro Spiel bei den Bravehearts, scheinbar zuviel wie man seinen Stats entnehmen kann.
WATCH FOR: Gerhard Poppenhofen. Sein Mannschaftskollege Stag verdient 22-mal soviel im Jahr wie der Österreicher, auf dem Eis ist Poppenhofen sicherlich nicht weniger wertvoll für die Hawks.
BETWEEN THE PIPES: Heino Wacholderbeere. Der Zorn der Fans in Lichtenrade auf Manager Tom17 wird zunehmend Größer, VanKnasten in die Wüste geschickt und mit Wacholderbeere hat er einen Mann geholt, der scheinbar nicht mal Medizinbälle aufhalten könnte.
LINE OF THE WEEK: Bedrich Knedlik (HAW) – Benjamin Hinterlader (PRI) – Marc Steifftier (CHI) – Kere Jaralathi (CHI) – Espen Laub (CHI) – Pablo Bandelone (KOA).

Heiss & Kalt Woche 10

Montag, den 02.November 2009 - 16:20 Uhr

WHO'S HOT? Filippo Paradiso. Die Brokers atmen wieder ein wenig mehr Höhenluft. Und mit Höhenluft kennt sich ihr bolivianischer Star aus.
WHO'S NOT? Share Holder. Die Mustangs sind am Tabellenende. Und das haben sie nicht zuletzt ihrem Keeper zu verdanken. Trotz unterirdischer Leistungen steht er Spiel für Spiel wieder im Tor.
WATCH FOR: Knut Knutsen. Groß war die Trauer am Bodensee als Target ging und ihm “nur” Knutsen folgte. Heute denkt keiner mehr an Target, aber Knut tut gut.
BETWEEN THE PIPES: Fang DenPuck. Wenn Stammkeeper Benjamin Buresch nicht kann, darf oder will - sein Ersatz fängt den Puck. Einer der besten "Nummer 2" der Liga.
LINE OF THE WEEK: Isspro Kawauchi (KNI) – Ole Petersen (LOS) – Klaus Betonski (ICE) – Donovan Willoughby (BRO) – Stefan Bergquist (LOS) – Antonio Impossibile (BRO).

Heiss & Kalt Woche 9

Freitag, den 23.Oktober 2009 - 13:54 Uhr

WHO'S HOT? Anders Ruum. Seine Versetzung in die dritte Reihe nahm der Schwede gelassen und überzeugt seit Saisonbeginn Woche für Woche mit Top-Leistungen.
WHO'S NOT? Correy Slash. In Salzgitter reibt man sich verwundert die Augen. Der einzige Top-Star der Liga steht komplett neben der Spur. Alle Verteidiger-Kollegen bei den Mercenarys punkten besser. Dazu die schlechteste Plus/Minus-Bilanz im Team.
WATCH FOR: Gustav Eisen. Die Paten kommen nach der Rückkehr der halben Mannschaft aus dem Trainingslager wieder langsam in Fahrt. Garant dafür nicht zuletzt der "eiserne Gustav" !
BETWEEN THE PIPES: Kai Flappert. Die Erfolge der Powerpanthers in dieser Woche kann man in erster Linie an ihrem Torhüter festmachen. Drei Gegentore in drei Spielen. Das reicht nicht zum verlieren.
LINE OF THE WEEK: Kai Flappert (POW) – Shawn Stein (TIG) – Gordon Bombay (FRE) – Rene VanHeiden (TIG) – Mike Abby (TIG) – Deweye Ronayne (MER).

Heiss & Kalt Woche 8

Freitag, den 16.Oktober 2009 - 17:43 Uhr

WHO'S HOT? Bill Jard. Er ist ein Sturmführer wie man sich ihn nur wünschen kann, schont weder sich selbst, noch den Gegner und geht in jedem Spiel mit gutem Beispiel voran.
WHO'S NOT? Niklas Habicht. Er ist bemüht, schiesst viel, aber trifft nicht und somit ist er ein Offensivverteidiger der die Buden nicht macht und folglich ein Problemkind im Allgäu.
WATCH FOR: Nando Brasilini. Einen 28jährigen ins Trainingslager zu schicken sorgte für Verwunderung, aber GM dome hält viel von dem italienischen “Altinternationalen” und Nando ist in Topverfassung wieder zurück.
BETWEEN THE PIPES: Lev Losekin. Die Pride sind DIE Überraschung der Saison, hartnäckig halten sie Anschluss an die Tabellenspitze und Losekin ist zu einem Toptorhüter geworden.
LINE OF THE WEEK: Isspro Kawauchi (KNI) – Akita Aaakeson (FRE) – Bolko Gomera (LOS) – Chico Dinamito (FRE) – Curry Miller (ROA) – Georgios Houlomi (LOS).

Heiss & Kalt Woche 7

Donnerstag, den 08.Oktober 2009 - 17:32 Uhr

WHO'S HOT? Andreas Niedertal. Die KEG ist derzeit nicht zu stoppen und der „Anderle“ macht alles was ein Topstar machen muss, einnetzen, vorlegen und wenn es sein muss wird auch geprügelt.
WHO'S NOT? Knuuspaa Breulaa. Wenn ein Mann seiner Klasse über 20 Schüsse für einen Treffer braucht, ist es nur eine Frage der Zeit bis GM gerry jemanden in den Schwielowsee versenkt.
WATCH FOR: Tarek Snuekoe. Vor den Heimspielen sieht man ihn Aydin’s Döner Resturant in Apolda, frisch gestärkt wirbelt Tarek danach durch die Abbwehrreihen der Gegner.
BETWEEN THE PIPES: Bodo Bagger. Der erhoffte Rückhalt ist wieder da, nach Trainingslager soll Bagger die Tiggers nach oben führen, ob ein Mann alleine reicht?
LINE OF THE WEEK: Thomas Reinscheid (COB) – Christoph Sonne (KEG) – Bo Frost (ROA) – Marek Popelnik (MOO) – Kalle Morgentau (STE) – Axel Tautz (MOO).

Heiss & Kalt Woche 6

Freitag, den 02.Oktober 2009 - 18:45 Uhr

WHO'S HOT? Yurij Kalinchuk. Zu Beginn dieser Woche hätte man Kalinchuk bei GM Tom für eine extra Portion Borschtsch bekommen, doch Yurij will sich nicht verramschen lassen.
WHO'S NOT? Hacket McGuff. Im Sturm steckt der Wurm, nur vier Treffer des Teams in drei Spielen und McGuff taucht in Moabit völlig unter.
WATCH FOR: Lucky Strike. Nach vielen Jahren im Farmteam der Cobras wollte Strike mal was anderes sehen, beim EC LosNoxious darf er seine Stärken auch in der ersten Mannschaft zeigen.
BETWEEN THE PIPES: Ruud VanKnasten. The „Orange-Wall“ is back, auch ihm gefiel Lichtenrade nicht mehr, in Hohen Neuendorf zeigt er alte Klasse und bringt die Wookiees zurück ins Geschäft.
LINE OF THE WEEK: Ruben Renaud (ICE) – Yurij Kalinchuk (COB) – Thomas Becker (KEG) – Anders Ruum (COB) – Kazu Kakinomoto (ROA) – Deweye Ronayne (MER).

Heiss & Kalt Woche 5

Freitag, den 25.September 2009 - 14:44 Uhr

WHO'S HOT? Hape Ferkeling. Die Unbesiegbaren, noch keine Niederlage in dieser Saison für die IcesAxes, angeführt von Kapitän Ferkeling hämmern die Äxte alles aus dem Weg.
WHO'S NOT? Luis Vielba-Villegas. Die Erwartungen an ihn waren und sind verdammt hoch in Bietigheim, ein Druck an dem der Kufen-Matador zu zerbrechen scheint.
WATCH FOR: Christoph Sonne. Der Kaiser kann wieder lachen, seine Gefolgschaft errang in dieser Woche zwei wichtige Siege und Christoph verbreitet viel Sonnenschein.
BETWEEN THE PIPES: Dennis Paul. Der deutsche Nationaltorwart spielt derzeit keine Rolle in Prenzlberg, trotz auch bestenfalls durchschnittlichen Leistungen hat ihm Breitbein den Rang abgelaufen.
LINE OF THE WEEK: Sly Bigsave (PRI) – Arne Stinkekaese (MOO) – Christoph Sonne (KEG) – Yuri Yarkin (RAC) – Vince Larkin (MOO) – Angelo Pandretta (ICE).

Heiss & Kalt Woche 4

Freitag, den 18.September 2009 - 14:54 Uhr

WHO'S HOT? Leith Dawson. Irgendwann muss der überragende Spieler der Liga an dieser Stelle gewürdigt werden, was der US-Boy Spiel für Spiel auf das Eis zaubert, ist einfach herrausragend.
WHO'S NOT? Jose Mendezo. Beim warm machen wird bei den Tiggers Fussball gespielt, da ist der Mann aus Paraguay ganz stark, sobald der Untergrund eisig wird, rutscht Mendezo häufig aus.
WATCH FOR: Curry Miller. Endlich wieder wichtig sein, daher wechselte Miller von Siemensstadt zu den Schaben und dort schätzt man seine Stärken.
BETWEEN THE PIPES: Coo Joe. Da Stammtorwart Knedlik Konditionsprobleme offenbarte durfte Joe zweimal in Folge für die Hawks ran, beide Male avancierte er zum Matchwinner.
LINE OF THE WEEK: Falco Furunkel (FRE) – Bo Frost (ROA) – Iker Cortexabar (ROA) – Christian Olsen (ICE) – Leith Dawson (MER) – Deweye Ronayne (MER).

Heiss & Kalt Woche 3

Freitag, den 11.September 2009 - 16:25 Uhr

WHO'S HOT? Vitalij Matschkowski. Der Weissrusse ist in bestechender Frühform, die Broker$ fast im Alleingang besiegt und beim Derby gegen die Roaches der einzige Wäschbär der sich wehrte.
WHO'S NOT? Walter Walrus. Einst einer der besten Defender der Liga, heute hört man in Hohen Neuendorf nur ein raunen wenn er den Puck hat, „Mein Gott, Walter“.
WATCH FOR: Victor Palmoliv. Das hätte Tilly nicht besser machen können, eine „saubere“ Leistung vom Slovaken in Reihen der Koalas in dieser Woche.
BETWEEN THE PIPES: Zachary Longhorne. Ein Spiel dauert 60 Minuten, seine Leistungen waren aber so schwach, dass Trainer Cassalera es dreimal nicht ertragen konnte ihn so lange zu sehen.
LINE OF THE WEEK: Ruben Renaud (ICE) – Karl Baerentoeter (BRO) – Magnus Edman (ICE) – Eugene-Victor Tooms (PAT) – Leith Dawson (MER) – Kenny Svensson (PAT).

Heiss & Kalt Woche 2

Samstag, den 05.September 2009 - 13:26 Uhr

WHO'S HOT? Ed Funsch. Wenn man an die Topstürmer der PowerPanther denkt, dann fehlt häufig sein Name, zu Unrecht wie er von Spiel zu Spiel beweist.
WHO'S NOT? Ryan MacCabe. Wann immer die Raccoons beim Kantersieg trafen, MacCabe war fast immer auf dem Eis, schade nur, dass er für die Pride spielte.
WATCH FOR: Sami Hypiaeae. In den ersten beiden Spielen hatte er noch kein Vertrauen vom Coach, nun aber darf er spielen und das kann er gut.
BETWEEN THE PIPES: Falco Furunkel. Die Stürmer der Topteams Broker$ und Steelers abgekocht, der Kapitän auf der Piratenkogge heisst Falco.
LINE OF THE WEEK: Ruben Renaud (ICE) – Vlad Tepes (ICE) – Pit Bull (MUS) – Sam Stag (HAW) – Vitalij Matschkowski (RAC) – Alexander Roesch (RAC).

Heiss & Kalt Woche 1

Freitag, den 28.August 2009 - 08:43 Uhr

WHO'S HOT? Summer Westwood. Summertime im Ellental, Westwood ist glücklich das „sein“ Mehmet wieder da ist und Manager Hermann scheint sprichwörtlich die „Sonne aus dem Arsch“.
WHO'S NOT? Jason Old. Klassischer Fehler in Lilienthal, zwei Spiele nur ein Treffer des Teams, Starstürmer Old besonders schwach, da sieht GM Torsten „alt“ aus.
WATCH FOR: James Pont. Sein Hattrick gegen die Freibeuter verhinderte den Fehlstart für die ChickenWings. Pont ist beim Geflügeltier ganz klar der „unsong hero“.
BETWEEN THE PIPES: Daniel Kinstler. Eine kleine Überraschung aus dem Allgäu, den höher eingeschätzen und deutlich besser bezahlten Leif Lundberg hat Kinstler erstmal ins Farmtean verbannt und mit Leistung das Vertrauen bestätigt.
LINE OF THE WEEK: John Valmont (MER) – Summer Westwood (ICE) – Tim Erdgas (COB) – Marc Zeller (MER) – Lauri Loetjoenen (BRA) – Julien Pineau (COB).