Northern Pikes Bremen

Personalnot bei den Hechten

Dritter Sieg in Folge für die Pikes – verdienter 2:0 Erfolg gegen die Aliens. Erster Shutout für Uppenberg in dieser Saison. Bis hierhin haben die Verantwortlichen der Bremer ihr Honigkuchen-Gesicht aufgesetzt.

Aber dann fällt der Blick auf die Gamenotes – und schon wandeln sich die Gesichtszüge hin zu einem Kotz-Smiley.

Center Gustav Bergman verletzt raus – und die Genesung wird dauern (CD 60).
Defender Stanislaw Pagorski verletzt raus – in seinem ersten Spiel nach überstandener Verletzung – wird ein paar Spiele fehlen.

Dazu muss man im Hinterkopf haben, dass bereits Star-RW Pavel Lukschik langfristig ausfällt und Ersatz-Defender Christoph Elbracht ebenfalls verletzt ein paar Spiele verpassen wird. Und all das natürlich in der Zeit, wo sich wichtige Säulen des Teams für mehrere Wochen im Trainingslager befinden. Center Matthew Cheeseman und RW Boyan Tabakov – um nur mal die beiden wichtigsten zu nennen.

Mit anderen Worten: Die Personalsituation ist verdammt angespannt, insbesondere auf der Center-Position. Das werden ein paar “lustige“ Wochen…

Aber wie ist es zu den heutigen Verletzungen gekommen? Im Fall von Bergmann weisen die Aliens alle Schuld von sich. Aber es ist doch offensichtlich, dass der ein oder andere Außerirdische nicht gut auf Bergmann zu sprechen war, da es zuvor den Gamewinner erzielt hat. Zudem Stand Bergmann kurz zuvor in der Nähe von Ernie Berthold (Aliens), als sich dieser beim Kreuzen mit Lester Tongue (Aliens) verletzt hat. Bergmann trifft hier aber keine Schuld – Lester ist einfach Mann wie ein Baum (eher Eiche als Fichte) und hat Ernie einfach ausversehen planiert. Und so nahm das Unheil seinen Lauf. Von den Schiedsrichtern unbemerkt hat Grandez Cojonez dann dem Gustav den Skate mit dem Stick weggezogen – ohne das er überhaupt den Puck hatte. Dieser rutsche dann mit dem Kopf zuerst in die Bande.

Einige Aliens hatten weiterhin das TILT in den Augen stehen – insbesondere Boomhauer wollte mehr Blut sehen und schnappte sich im letzten Drittel Pagorski, der eine Vorverletzung noch nicht ganz auskuriert hatte. Davon angestachelt wollte sich Lester Tongue auch noch ein Opfer suchen.
Aber er ist kein Skater der mit Warp-Geschwindigkeit unterwegs ist – und das wurde ihm zum Verhängnis, als er versuchte Speed-Rakete Auvo Roine in die Bande zu klatschen. Als er seinen Check ansetzte war Roine längst vorbei an ihm, so dass er kopfüber in die eigene Ersatzbank flog und sich dabei ebenfalls verletzte. Schlechtes Karma irgendwie.

P.S.: In Bremen ist man sich sicher, dass die Aliens zu den Vorfällen eine Gegendarstellung (obwohl ja ganz klar ist was passiert ist) parat haben. Irgendwas mit FIZZ-Strahlern oder so.

Mittwoch, den 22.Juli 2020 - 11:07 Uhr - Northern Pikes Bremen

Zur Diskussion